24.02.16 11:06 Uhr
 62
 

Bischöfe setzen sich gegen Diskriminierung ein

Kölner Erzbischof Woelki und Ruhrbischof Overbeck unterstützen eine Kampagne der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen gegen Diskriminierung und Hetze im Internet.

Franz-Josef Overbeck mahnt zum fairen Umgang beim Meinungsaustausch. In einer Videobotschaft sagte er: "Ich bin froh, dass ich mit unserer Kirche dafür eintrete, dass es die Freiheit der Meinung aller Menschen gibt."

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki teilte mit, dass Hass, Hetze und Diskriminierung auch im Internet keine Chance haben dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: Kampagne, Diskriminierung, Bischöfe
Quelle: domradio.de