24.02.16 11:06 Uhr
 64
 

Bischöfe setzen sich gegen Diskriminierung ein

Kölner Erzbischof Woelki und Ruhrbischof Overbeck unterstützen eine Kampagne der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen gegen Diskriminierung und Hetze im Internet.

Franz-Josef Overbeck mahnt zum fairen Umgang beim Meinungsaustausch. In einer Videobotschaft sagte er: "Ich bin froh, dass ich mit unserer Kirche dafür eintrete, dass es die Freiheit der Meinung aller Menschen gibt."

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki teilte mit, dass Hass, Hetze und Diskriminierung auch im Internet keine Chance haben dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampagne, Diskriminierung, Bischöfe
Quelle: domradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Bayern-Chef Bystron will nach Machtübernahme Regierung vor Gericht stellen
Neuseeland plant bis 2050 komplett rattenfrei zu sein
Nach dem Amoklauf von München: Diskussion um Bundeswehreinsatz im Inneren kocht hoch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2016 11:10 Uhr von knuggels
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Tritt er denn auch gegen Diskriminierung von Christen in Flüchtlingslagern ein?

Natürlich nicht.
Kommentar ansehen
24.02.2016 12:07 Uhr von HateDept
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@knuggels

aus dem Artikel geht ebenso wenig hervor, dass er gegen Diskriminierung von Moslems in Flüchtlingslagern eintritt - da es im Artikel ja um Diskriminierung im Internet geht ...

Weißt Du denn so genau, dass er nicht außerdem auch noch gegen Diskriminierung von Christen in Flüchtlingslagern eintritt?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mindestens 15 Tote nach Messerattacke in Behinderteneinrichtung
AfD-Bayern-Chef Bystron will nach Machtübernahme Regierung vor Gericht stellen
Gotha/Saalburg: Polizeifahndung mit Phantombildern nach Kinderschänder und Glatzen-Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?