24.02.16 09:58 Uhr
 1.241
 

Formel 1: "Reise nach Jerusalem" als neues Qualifying geplant

Das neue Qualifying soll in einem neuen Modus stattfinden. Beim Treffen in Genf haben die Strategiegruppe und die Formel-1-Kommission einstimmig dazu zugestimmt.

Demnach soll in einem Ausscheidungsrennen über die Startpositionen entschieden werden. Dabei soll im 90 Sekunden Takt der schwächste fliegen. Die Pole-Postion belegt der, der am Ende der "Reise nach Jerusalem" als letzter übrig bleibt

Die neuen Regeln werden aber 2018 erst greifen, denn die FIA muss diese erst ratifizieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der_Linke
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Reise, Formel, Jerusalem, Qualifying
Quelle: rtl.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2016 09:58 Uhr von Der_Linke
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN