24.02.16 09:37 Uhr
 142
 

"Mars"-Rückruf: Warn-App hilft beim Check der Schokoriegel

Millionen von Schokoriegeln des Herstellers Mars werden gerade zurückgerufen, weil darin Plastikteile enthalten sein können. Für besorgte Kunden gibt es nun eine App.

Mit der App "Mars Checker", die für Android erschien, können Verbraucher schnell herausfinden, ob ihr Schokoriegel vom Rückruf betroffen ist. Die App checkt hierzu das Haltbarkeitsdatum.

Neben "Mars"-Riegeln werden auch die Süßigkeiten der Marken "Snickers", "Celebrations", "Milky Way Minis" und "Milky Way Miniatures" zurück gerufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mars, App, Rückruf, Check, Schokoriegel
Quelle: chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2016 15:24 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oh man. Ist man von dem Zeug so süchtig, dass man nicht mal ein paar Tage auf den Mist verzichten kann? Warn-App, meine Güte. Esst den Mist einfach nicht.
Kommentar ansehen
25.02.2016 02:11 Uhr von Mauzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Davon abgesehen ists eine reine Vorsichtsmaßnahme. Da wurden Plastikteile in nem Riegel gefunden. Und bevor sich da jetzt jemand nen lockeren Zahn dran ausbeisst und dann klagt werden die eben zurückgerufen - wird wohl unterm Strich billiger sein, sonst würden sie es nicht machen.
Jeden Riegel vorm Essen zu scannen ist schon reichlich paranoid, da ist doch kein Rattengift drin.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?