24.02.16 08:15 Uhr
 545
 

Hamburg: Taschendiebin im Pech - sie wollte Zivilfahnderin beklauen

In Hamburg hat die Polizei am gestrigen Dienstag gezielt nach Taschendieben Ausschau gehalten.

Das war das Pech für eine Taschediebin. Sie suchte sich für den Diebstahl eine Polizistin, welche als Zivilfahnderin unterwegs war, aus.

Die Frau und drei mutmaßliche Mittäter, welche zuvor schon unter Beobachtung standen, wurden festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Pech, Taschendieb
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2016 09:46 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Verurteilungsquote beträgt 5% bei Diebstahl.
Kommentar ansehen
24.02.2016 10:03 Uhr von hostmaster
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Immer gut und vollständig informiert: http://www.presseportal.de/...
Kommentar ansehen
24.02.2016 10:11 Uhr von divercharly
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut dass jetzt Ross und Reiter genannt werden.
Nun ist es ja nicht so dass es uns Deutschen an Kriminellen mangelt, aber die vorherige Augenwischerei war nicht i.O.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?