23.02.16 19:54 Uhr
 278
 

Indische Mädchen verlangen Stopp der verbalen Belästigung

Ein Mädchen aus Indien ist erschossen worden, weil es von ihrem Peiniger forderte, die verbale Belästigung einzustellen. Das Mädchen war mit einer Freundin von seiner Arbeit auf dem Nachhauseweg, als zwei Männer auf einem Motorrad die Mädchen anhielten und diese verbal belästigten.

Die Täter flüchteten zuerst mit ihrem Vehikel. Später konnte die Polizei die Männer ausfindig machen. Für die Mädchen war es nicht der erste Zwischenfall dieser Art. Zuvor hatten sich die Zwei bereits bei der Polizei beschwert, weil sie genötigt wurden.

Immer wieder werden in Indien Frauen vergewaltigt. Frauneinitiativen fordern, dass die Täter eine härtere Strafe bekommen sollen.


WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Täter, Belästigung, Stopp
Quelle: blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?