23.02.16 19:54 Uhr
 238
 

Indische Mädchen verlangen Stopp der verbalen Belästigung

Ein Mädchen aus Indien ist erschossen worden, weil es von ihrem Peiniger forderte, die verbale Belästigung einzustellen. Das Mädchen war mit einer Freundin von seiner Arbeit auf dem Nachhauseweg, als zwei Männer auf einem Motorrad die Mädchen anhielten und diese verbal belästigten.

Die Täter flüchteten zuerst mit ihrem Vehikel. Später konnte die Polizei die Männer ausfindig machen. Für die Mädchen war es nicht der erste Zwischenfall dieser Art. Zuvor hatten sich die Zwei bereits bei der Polizei beschwert, weil sie genötigt wurden.

Immer wieder werden in Indien Frauen vergewaltigt. Frauneinitiativen fordern, dass die Täter eine härtere Strafe bekommen sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Täter, Belästigung, Stopp
Quelle: blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchener Amokschütze besorgte sich seine Waffe im Darknet
USA: Dritte Frau behauptet, von Donald Trump sexuell angegriffen worden zu sein
Sicherheitsdienst im Freibad Kirchheim: Mann hat erregtes Glied an 14-Jährige gerieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen: Bundeswehr soll Flüchtlinge einstellen
Integration in den Arbeitsmarkt: Bundeswehr will Flüchtlinge ausbilden
Münchener Amokschütze besorgte sich seine Waffe im Darknet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?