23.02.16 17:48 Uhr
 516
 

Belgien: Massenschlägerei in Flüchtlingsunterkunft - Eine Frau trug kein Kopftuch

Das Fehlen eines Kopftuchs bei einer Frau hat zu einer Massenschlägerei in einem Asyllager in dem belgischen Ort Leopoldsburg geführt.

Die Frau wurde von Heimbewohnern afghanischer Herkunft aufgefordert, ein Kopftuch zu tragen. Die Gegengruppe bestehend aus Syrern und Irakern wollte für die Frau Partei ergreifen.

Die Gruppen prügelten sich daraufhin. Etwa 100 Personen sollen an den Schlägereien beteiligt gewesen sein. Einige erlitten Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt wurden.


WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Belgien, Massenschlägerei, Kopftuch, Asylantenheim
Quelle: oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2016 18:06 Uhr von CheesySTP
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Mittelalter V2.0!
Kommentar ansehen
24.02.2016 11:41 Uhr von Ruthle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da wir ja wissen, dass noch Millionen kommen, ist der Bürgerkrieg schon vorprogrammiert!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?