23.02.16 16:01 Uhr
 207
 

Google schließt Preisvergleichsplattform Compare

Der Suchmaschinengigant Google schließt seine Unternehmenstochter Compare im kommenden Monat. Eine Mail an Geschäftspartner kündigt an, dass Googles Erwartungen an der Preisvergleichsplattform nicht erreicht wurden.

Compare war in Großbritannien gestartet und hatte das Ziel Kunden eine Preisvergleichsplattform für Auto- und Reiseversicherungen sowie Kreditkarten zu bieten. Vor einem Jahr sollte das Geschäft in den USA expandiert werden.

Mittels vermittelnder Provision hatte Google an dem Geschäft profitieren wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Google, Vergleich
Quelle: futurezone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?