23.02.16 15:49 Uhr
 913
 

Italien: Schüler wollen drei Millionen Euro sammeln, um Insel zu kaufen

Italienische Schüler aus der Region Piemont haben sich ein Ziel gesetzt: Sie wollen für drei Millionen Euro die Insel Budelli kaufen. Dazu ruft die Gruppe zu spenden via Facebook auf.

Die Insel gehört zur Inselgruppe La Maddalena, die für ihren rosaroten Strand bekannt geworden ist. Ein Banker hatte die Insel vor drei Jahren für 2,94 Millionen Euro aufgekauft. Nun möchte der Mann diese wieder loswerden und hat sie wieder zum Verkauf angeboten.

Die Schüler haben die Verkaufsanzeige gelesen und kamen auf die Idee, die Insel im Namen des Staates aufzukaufen. Die Gruppe hofft, dass jeder Schüler in Italien 50 Cent spendet. Das Geld würde für den Kauf der Insel reichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Italien, Schüler, Kauf, Insel
Quelle: 20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stars tragen nun Underboob: Unterer Busen lugt aus knappen Tops hervor
Bad Kissingen: Schuldirektor will Käppis und Jogginghosen verbieten
Phänomen Oktoberfest-Porno - Viele Filme im Netz: Die Hintergründe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2016 16:55 Uhr von MRaupach
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@dr.speis

Danke! Durch diesen Zusatz wird aus einer gierigen Idee eine interessante und gut gemeinte Sache!

Da merkt man wie wichtig es ist auch alle Fakten zu kennen!
Kommentar ansehen
23.02.2016 20:52 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@weimargg: weil er eine Fehlinvestition abstoßen will?

der wollte da nämlich ein Luxusressort drauf bauen was die italienischen Behörden blockierten (steht in der Quelle)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt ziehen sich Prominente nackt im Fernsehen aus
Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe
Frankfurt/Main: Polizei hat Kontrolle über Bahnhof verloren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?