23.02.16 15:00 Uhr
 535
 

New York: Polizei rät, Smartphones nicht mit ins Bett zu nehmen - Explosionsgefahr

Das NYPD hat heute Nacht Bilder von explodierten Smartphones im Bett veröffentlicht. Die drastischen Bilder zeigen verbranntes Bettbezüge und ein zerstörtes Gerät.

Der Nutzer hatte es in sein Bett mitgenommen und unter das Kopfkissen gelegt, wo es sich erhitzt hatte und dann explodierte. Ob jemand verletzt wurde, ist nicht bekannt.

Die Polizei rät nun, das nicht zu tun, da die Geräte während des Ladevorgangs unter dem Kopfkissen heiß werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der_Linke
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Polizei, New York, Bett, Smartphones, Explosionsgefahr
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Blinde Frau merkt nicht, dass Sohn seit 20 Jahren tot in Wohnung liegt
New York: Verdächtiger in Bombenanschlag nach Schusswechsel festgenommen
New York: Öffentliche Internetsäulen abgeschaltet - Bürger sahen sich Pornos an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2016 15:00 Uhr von Der_Linke
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Ja wer kennt es nicht. Abends schnell noch ein Porno auf dem Smartphone geschaut und morgens mit weißen äh schwarzen Flecken aufgewacht xD

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|