23.02.16 13:42 Uhr
 1.105
 

Clausnitz: Flüchtlinge wollen Polizei wegen brutalem Vorgehen anzeigen

Im sächsischen Clausnitz hatte ein wütender Mob einen Bus voller Flüchtlinge attackiert und die Polizei ging wenig sensibel mit den darin verängstigten Kindern um: Ein Junge wurde recht heftig aus dem Bus gezerrt (ShortNews berichtete).

Nun erwägen die betroffenen Asylsuchenden eine Anzeige gegen die Polizeibeamten zu erstatten.

Eine Syrerin wirft der Polizei zudem vor, während des Chaos´ ihre Schwester geschlagen zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Anzeige, Rassismus, Vorgehen, Clausnitz
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2016 13:47 Uhr von BurnedSkin
 
+7 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2016 13:51 Uhr von magnificus
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Unglaublich. Was da hätte passieren können, wenn die im Bus geblieben wären! Wenn die Glatzen-Bratzen den Bus angreifen, anzünden oder was weiss ich.

Wenn es auch eventuell etwas rabiat rüber kam, war es richtig den Bus zu räumen. Schon mal daran gedacht?
Ich glaube kaum, dass die Polizei absichtliche Härte zeigte.

Die Polizei macht Fehler, ohne Frage, aber immer gleich auf den letzten der Kette los gehen ist sch*

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
23.02.2016 13:58 Uhr von franzi-skaner
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"Flüchtlinge wollen Polizei wegen brutaleN VorgehenS anzeigen" - ja, ja, der Dativ ist dem Genitiv sein Tod ;)

nix für ungut
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:04 Uhr von nackteTomate
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
Ja was "Flüchtlinge" so alles anzeigen und wollen und machen, kaum vorstellbar, daß die da selber drauf kommen. Einige Auftrags-witternde Winkeladvokaten werden denen schon das Richtige ins Ohr flüstern.
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:11 Uhr von telemi
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:24 Uhr von MikeBison
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten sie mal Herr Assad verklagen
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:26 Uhr von BurnedSkin
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:39 Uhr von Zintor-2000
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Am spannensten ist es mittlerweile zu lesen wie die Linken sich hier gegenseitig die Taschen vollhaun und sich als die Retter der Nation ausgeben.

Geht paar Mülltonnen anzünden und Leute wegen der Kleidung verprügeln, das könnt ihr doch gut.
Die Polizei wird häufiger von Linken angegriffen als von Rechten, daher muss man gegen die Rechten nicht gleich Gewalt als Mittel einsetzen, gegen Links schon. Aktion und Reaktion nennt man sowas - denkt mal drüber nach.

PS: Jetzt könnt ihr euch wieder gegenseitig liebkosen.
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:43 Uhr von MrMatze
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Im Video war zu sehen, dass die Asylsuchenden im Bus ebenfalls sehr aggressiv gestikuliert haben.
Ganz zu Anfang sieht man, wie eine Dame mit Kopftuch an die Scheibe spuckt.

Ich kann mir gut vorstellen, dass dieses aggressive Verhalten auch gegenüber der Polizei, die ja eigentlich nur helfen wollte, an den Tag gelegt wurde.

Von daher finde ich es unmöglich, dass hier im Vorfeld wieder verurteilt und die Polizei als Sündenbock dargestellt wird.

Hier sollte man erst mal die Ergebnisse der Untersuchung abwarten.

[ nachträglich editiert von MrMatze ]
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:46 Uhr von BurnedSkin
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:46 Uhr von Brit2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie finden doch sicher einen cleveren Anwalt. Und der verklagt Deutschland auf Schmerzensgeld ...
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:48 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:52 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:55 Uhr von magnificus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Eine schön einfache Schwarz-Weiß-Welt habt Ihr da"

Sagt der, der weiter oben
"sieht man wieviele langzeitarbeitslose-rechte hier wohl unterwegs sind. " liked

Merke. Nicht jeder, der den Braunen Banden den Garaus machen will, steht auf Typen wie ihr es seid!

Und ich bin einer von denen, mit den vielen Minus!
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:56 Uhr von MrMatze
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ BurnedSkin

Eine Vorstellung entspricht einer vorab Verurteilung??
Du hast eine Logik.

Es ist lediglich eine Annahme, die genauso gut nicht zutreffen kann.
Der Polizei wird hier aber ohne Hinterfragen der schwarze Peter in die Schuhe geschoben. Das ist ein Unterschied.
Kommentar ansehen
23.02.2016 14:57 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
"Sagt der, der weiter oben
"sieht man wieviele langzeitarbeitslose-rechte hier wohl unterwegs sind. " liked"

Hä? Hab ich gar nicht.

"Und ich bin einer von denen, mit den vielen Minus!"

Pfff, kann ja jeder behaupten. Beweise es. :P
Kommentar ansehen
23.02.2016 15:00 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@ MrMatze

"Es ist lediglich eine Annahme, die genauso gut nicht zutreffen kann."

Sowas nennt man Verurteilung im Vorfeld - eben WEIL es eine Annahme ist. Ob sie zutrifft oder nicht ist dafür irrelevant.

Abgesehen davon ist das Wortklauberei ... Du weißt schon, was ich meinte.
Kommentar ansehen
23.02.2016 15:08 Uhr von MrMatze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mag sein. :D

Zu mindestens mache ich auf diese Weise deutlich, dass ich mir noch kein abschließendes Urteil gebildet habe.

Und das haben viele andere bereits.
Kommentar ansehen
23.02.2016 15:11 Uhr von magnificus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Und ja, das mit den Minusbewertungen ist hier symptomatisch "
kam von dir auf

"anhand deiner vielen Minus Bewertungen - von mir ein Plus - sieht man wieviele langzeitarbeitslose-rechte hier wohl unterwegs sind. "

q.e.d.

MrMatze

Aber drehen und wenden wie ein Aal, ist auch normal. Das konnten die schon immer.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
23.02.2016 15:13 Uhr von Imogmi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
die wissen auch nicht was sie wollen, erst wollen sie wieder zurück nach Syrien und jetzt auf einmal eine anzeige gegen die Polizei, haben die Geld gewittert bzw. deren Anwälte ?

ergo. unterm Strich haben die dann gelogen, wollen doch hier bleiben, denn sonst würde diese Anzeige nicht in Erwägung gezogen.

Sicher ist es nicht schön so begrüsst zu werden, aber die Flüchtlinge sollten mal überlegen warum. Es gab inzwischen schon genügend negatzve Beispiele die leider alle von den Flüchtlingen ausgingen, siehe Köln, Düsseldorf und eine ewig lange Liste.
Sicher werden hier wieder unnötigerweise alle über einen Kamm geschert, aber das wird auch von den zuwanderen praktiziert, wir sind alle Kartoffelfresser und Nazis ( und das ist noch harmlos ) , die können oder wollen auch nicht unterscheiden, haben sie einen Vorteil von dieser person sind sie so lange nett wie es nötig ist ; dann wenn man etwas gegen sie ( auch wenn es nur ein Apell zur Ordnung und Sauberhalten der Unterkunft ist ) sagt wird man gleich als das deutsche Arschl... abgestempelt.
Also nehmen sich beide Seiten nichts, das gilt vor allem für den mit dem brennenden Hut , der selber nichts macht für die Flüchtlinge und nur auf andere schimpft die gegen sie sind, erbärmliches Gesocks.

Hier prallen auch zwei Kulturen aufeinander die nicht kompatibel sind , und leider geben die Gäste nicht nach ( wie es normal sein sollte ), sondern stellen nur Forderungen das man nach ihren Riten zu leben hat ; versucht das mal in Saudi-Arabien, Jemen oder sogar Syrien u.s.w.
Das ist nämlich das eigentliche Problem, das durch die Regierung, Medien u.s.w. noch geschürt wird, und zwar auf beiden Seiten.
Kommentar ansehen
23.02.2016 15:14 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ MrMatze

"Zu mindestens mache ich auf diese Weise deutlich, dass ich mir noch kein abschließendes Urteil gebildet habe."

Das klingt, als hieltest Du eine Vorverurteilung für etwas besseres als eine Verurteilung. Dem ist aber nicht so - da eine Vorverurteilung immer nur eine Annahme ist, ist sie immer schlecht, weil nicht auf Fakten basierend. Und wenn eine Verurteilung - aufgrund von Fakten, wie gesagt - gerechtfertigt ist, dann ist sie gut.

Logisch, gell? :P
Kommentar ansehen
23.02.2016 15:19 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ magnificus

Und? Ich hab trotzdem nichts "geliked", sondern nur bestätigt, dass die Minusbewertungen symptomatisch sind.

Soll ich´s Dir vortanzen, damit Du es verstehst? :P
Kommentar ansehen
23.02.2016 15:32 Uhr von Tomo85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Titel: Das wollen sie nicht. Ihre Betreuer und "Unterstützer" wollen, dass sie das tun.

Genau wie sie wollten, dass sich Flüchtlinge anderswo anketten, demonstrieren, etc.
Kommentar ansehen
23.02.2016 15:56 Uhr von BurnedSkin
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
"Vielleicht sollten diese Menschen Diejenigen anzeigen weswegen sie auf der Flucht sind."

Klar, das bringt ja auch soviel in einem Land, in dem der Bevölkerung die Häuser weggebombt wurde und man auf offener Straße erschossen werden kann, einfach so. Vorausgesetzt, es gibt noch Straßen.

Du hast offensichtlich keine Ahnung, was in den Ländern los ist, aus denen Kriegsflüchtlinge flüchten.
Kommentar ansehen
23.02.2016 16:26 Uhr von magnificus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das glaube ich gleich, dass du es vor tanzen kannst, egal ob es die Wahrheit, Hirngespinst oder Ablenkung ist.

Sowas will D also retten, vor den Braunen-Bratzen omg!

[ nachträglich editiert von magnificus ]

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?