23.02.16 13:19 Uhr
 1.857
 

Google will mit RCS WhatsApp und Facebook angreifen

Google will den universellen Kommunikations-Standard RCS weiterentwickeln und mit verschiedenen Mobilfunkbetreibern der Konkurrenz in Form von WhatsApp und Facebook Paroli bieten.

RCS wird als Nachfolger der SMS und MMS gehandelt. Für RCS will Google eine Software entwickeln lassen, die es dem User ermöglichen soll, ähnlich wie bei der Konkurrenz Bilder, Fotos und Nachrichten zu verschicken.

Der Messanger soll allerdings vorerst nur auf der Android-Plattform getestet werden. An dem Pilotversuch sind Netzanbieter wie unter anderem die Deutsche Telekom, Vodafone und Orange beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   High Tech / Software
Schlagworte: Facebook, Google, Konkurrenz, WhatsApp, Messenger
Quelle: com-magazin.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2016 15:23 Uhr von bad_beaver
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Rcs ist und bleibt eine totgeburt.

Man kann kein geld für etwas verlangen, dass man anderswo kostenlos erhält und bereits eine bestehende riesige nutzerbasis hat.
Kommentar ansehen
23.02.2016 18:43 Uhr von disabled_lamer
 
+4 | -6