23.02.16 09:55 Uhr
 626
 

Skoda plant Auto mit W-Lan

Der Autobauer Skoda möchte mit seiner Vernetzungstechnik MirrorLink auf W-LAN umsteigen.

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona wird die neue Wireless-Variante vorgestellt. Nach Herstellerangaben handelt es sich bei dem neuen System derzeit noch um einen Prototyp.

Durch die neue Technologie soll das Smartphone zum Mediencenter werden. Auch Internetanwendungen wie Webradio, Navigation und Parkplatz-Informationen sollen dann über das Smartphone auf den Touchscreen des Fahrzeugs gelangen.


WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, WLAN, Skoda
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2016 10:13 Uhr von Beng.
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Damit man dann auf der Straße noch mehr in Versuchung gerät im Internet zu surfen oder wasauchimmer?

"I am not convinced"...ne mal im ernst..sicerlich werden die das irgendwie so integrieren "dass es nicht ablenkt"... aber ich glaube nicht dass das alles zur Fahrsicherheit beiträgt
Kommentar ansehen
23.02.2016 11:46 Uhr von wer klopft da
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na dann schaun wa mal was da kommt.
Schlimmer wird´s nimmer.

Das System von heute läuft sowas von instabil das man schreien könnte.
Die Freisprecheinrichtung über BT ist ok, super Klang etc.
aber MirrorLink ist voll daneben und das schon in der 3.Generation.

@Beng:

sobald der Wagen rollt wird das Sytem blockiert , es funktioniert nur das Navi.
Kommentar ansehen
23.02.2016 13:26 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sperrein dem System wird leider sehr schnell geknackt.

Wie es auch schon vor Jahren gelungen ist, Videos und Fernsehen wärend der Fahrt ansehen zu können, obwohl die Hersteller das gesperrt haben.
Kommentar ansehen
24.02.2016 09:03 Uhr von nachoben
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volkswagen bietet sowohl Mirrorlink/Carplay an als auch dass das Auto einen Hotspot aufmacht.
Als Sonderausstattung gibts dann noch die Funktion das jeder Musik aus seinem Smartphone auswählen und eine gemeinsame Playlist erstellt wird.

Da ist es doch nicht mehr weit bis noch mehr Sachen übertragen werden können.

Was mich aber wundert: Bisher hat Skoda immer die vergange Ausstattung von VW bekommen, ändert sich das nun?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?