23.02.16 08:55 Uhr
 1.635
 

Kanadier zeichnet Kunst mit seinen Fahrrad-GPS-Daten auf eine Landkarte

Nicht nur sportlich, sondern auch äußerst kreativ scheint der Kanadier Stephen Lund zu sein. Er ist mit seinem Fahrrad unterwegs und zeichnet seine Fahrstrecke per GPS auf.

Soweit ist dies nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich ist aber, wie er seine Strecke wählt. Stephen Lund fährt so, dass er später mit seinen GPS-Daten ein Kunstwerk auf die Landkarte gezeichnet hat.

So sind aus seinen GPS-Daten schon mehr als 70 Bilder entstanden. Unter ihnen befinden sich neben Portraits von Menschen zum Beispiel auch Dinosaurier, Vögel, die Filmfigur Darth Vader oder auch Kängurus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Daten, Fahrrad, GPS, Landkarte, Kanadier
Quelle: de.engadget.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2016 09:38 Uhr von Mappenflicker
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht so recht.
Man kann auch per "Stift" diese Strecken Nachzeichnen dann als Screenshot usw. und so fort.

Wenn der aber wirklich diese "Gemälde" per GPS und per Fahrrad, Auto, oder so gefahren hat.RESPEKT.
Kommentar ansehen
23.02.2016 13:29 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ist die alte am kacken?
Kommentar ansehen
23.02.2016 17:58 Uhr von CheesySTP
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Muss der aber viel Zeit haben!
Kommentar ansehen
23.02.2016 19:54 Uhr von OO88
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
das könnten von den 7.000.000.000 Menschen auf der Erde min . 6.000.000.000 Menschen also ist das nichts besonderes.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?