22.02.16 16:36 Uhr
 464
 

Wieviel Deutsches in Donald Trump noch steckt

In einem Interview mit der Biografie-Autorin Gwenda Blair wird über ihre Nachforschungen über die drei "Trump"-Generationen berichtet. Darin kommt das geschäftstüchtige Gespür des Großvaters von Donald Trump, Friedrich, besonders zum Ausdruck.

Friedrich Trump war 1885 von der pfälzischen Weinstadt Kallstadt in die USA ausgewandert. Zunächst als Friseur kam er auf die Idee, bei den nach Gold Suchenden nebenbei benötigte und lukrative Geschäfte zu machen. Er eröffnete ein Restaurant mit einem "speziell privaten" Etablissement darin.

In den mit Samtvorhängen abgedunkelten Räumen des "Poodle Dog", so hieß das Restaurant, wurden "Privatzimmer für Frauen" eingerichtet. Trump hatte erkannt, was den Goldschürfern in Klondike fehlte. Der Vater von Donald, Fred, gab sich als Schwede aus, als die Deutschenfeindlichkeit in den USA zunahm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Donald Trump, Großvater
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Donald Trump lässt nach Interessenskonflikten bei Russland-Ermittlern suchen
USA: Donald Trump bereut, Jeff Sessions zu Justizminister gemacht zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2016 16:58 Uhr von Marco Werner
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zu gut deutsch: Opa Trump war´n Zuhält....äh...ehrenwerter Barbesitzer.
Kommentar ansehen
22.02.2016 18:14 Uhr von Danymator
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da ist nix mehr deutsch. Der ist einfach nur AMI! (Sehr gefährlich für die Welt!)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Donald Trump lässt nach Interessenskonflikten bei Russland-Ermittlern suchen
USA: Donald Trump bereut, Jeff Sessions zu Justizminister gemacht zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?