22.02.16 13:28 Uhr
 528
 

Untersuchungen belegen, dass Hitler einen Mikropenis hatte

Erst letztes Jahr im Dezember hatte der Historiker und Hauptstaatsarchiv-Leiter in München Peter Fleischmann heraus gefunden, dass Adolf Hitler nur ein Ei hatte. "Rechtsseitiger Kryptorchismus" nennt sich die Diagnose.

Aber das ist noch nicht alles. In weiteren Unterlagen zu Hitlers Gesundheit ist von "Hypospadie" die Rede. Das bedeutet, dass Hitler einen Hodenhochstand hatte. Dabei ist die Harnröhre anormal und führt zu einem Mikropenis.

Man vermutet, dass der Führer dadurch ein gestörtes Sexualleben hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der_Linke
Rubrik:   Entertainment / Prominente
Schlagworte: Sex, Penis, Adolf Hitler
Quelle: bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2016 13:28 Uhr von Der_Linke
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.02.2016 13:32 Uhr von Borgir
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Seine "Nachfahren" heute haben auch keine Eier.
Kommentar ansehen
22.02.2016 13:48 Uhr von Humpelstilzchen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Angeblich soll er auch nur einen Hoden gehabt haben.
Es ist anscheinend für Menschen mit gewissen Handicaps symtomatisch, dass sich die Defizite auf andere Art und Weise auszugleichen versuchen!
Auch der K(r)ampf zwischen den Geschlechtern scheint dadurch geprägt zu sein!
Entscheidend ist aber nicht das Defizit, sondern die charakterliche Veranlagung, dieses zu verarbeiten, bzw. zu kompensieren, ist dabei ausschlaggebend!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
22.02.2016 13:51 Uhr von kuno14
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN