22.02.16 11:14 Uhr
 69
 

Zugspitze: Lawine begräbt drei Menschen unter sich

Am Sonntagmittag wurden drei Skifahrer auf der Zugspitze von einer etwa 80 Meter breiten Lawine erfasst.

Der 39-jährige Skilehrer und zwei Kursteilnehmer im Alter von 20 und 22 Jahren wurden durch die Schneemassen bis zu 80 Zentimeter tief verschüttet.

Die Männer konnten noch rechtzeitig gerettet werden. Ein Mann litt bereits an Atemnot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Lawine, Skifahrer, Zugspitze
Quelle: pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlings- und Migrantenkriminalität
Oberhausen: Obdachloser stach grundlos auf Paar ein - Frau schwer verletzt
Syrien: Syrische Armee erobert nach Jahren der Belagerung Daraja zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2016 11:42 Uhr von PrinzAufLinse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"abseits der Piste" - also hält sich mein Mitgefühl in Grenzen.
Kommentar ansehen
22.02.2016 12:48 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Minus für die News, weil in dem dahingerotzten Dreck wichtige Infos fehlen, welche der Prinz in seinem Post ergänzt hat.

Dafür gibts dann wiederum ein Plus.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Löst das Forschungszentrum CERN durch Neutrinos-Schüsse Erdbeben aus?
Flüchtlings- und Migrantenkriminalität
Weltweit boomen nun Burkini-Verkäufe im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?