22.02.16 09:29 Uhr
 65
 

Theater an der Wien: Premiere von Rossinis "Otello"

Damiano Michieletto ist als Regisseur ein italienischer Newcomer und Senkrechtstarter. Er inszeniert in seinem "Otello" ein perfektes Gesellschaftsporträt.

Musikalisch wird bei diesem "Otello" im Theater an der Wien, trotz oder wegen der musikalischen Schwere, ebenso großartiges geleistet.

Maxim Mironov beeindruckt mit seiner Leistung als Rodrigo, welcher seine Vorlieben beim männlichen Geschlecht und nicht bei der zur Hochzeit auserwählten Desdemona hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Wien, Premiere, Theater, Otello
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immaterielles Kulturgut? Auf Mallorca darf es keine blutigen Stierkämpfe mehr geben
Bayreuth: Katharina Wagner bei ihrer "Tristan"-Inszenierung lautstark ausgebuht
Bayreuther Festspiele: Erstmals inszenierte jüdischer Regisseur "Meistersinger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2016 03:05 Uhr von holly47
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt ist Otello weiß,denn schwarz anmalen darf er sich ja nicht mehr.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streit um Polens Justizreform - EU-Kommission leitet Verfahren ein
US-Präsident Donald Trump legt Polizisten mehr Gewalt nah
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?