21.02.16 17:57 Uhr
 1.734
 

Potsdam: Syrische Lehrer kommen in deutsche Schulen

Die Universität Potsdam plant ein Weiterbildungsprogramm für Lehrer, die aus Syrien und anderen Krisengebieten nach Deutschland geflüchtet sind.

Damit sollen sie für einen Einsatz an deutschen Schulen qualifiziert werden. Wie eine Hochschulsprecherin mitteilte, erhalten die Teilnehmer zunächst einen Deutsch-Intensivkurs. Ab Herbst könnten sie sich dann Wissen über das deutsche Schulsystem aneignen.

Noch bis März würden Bewerbungen für den Lehrgang entgegengenommen. Das Programm des Bereichs Bildungswissenschaften der Universität Potsdam ist den Angaben zufolge bundesweit einzigartig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Lehrer, Flüchtling, Potsdam
Quelle: derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Während Schwulendemo macht Polizist einem anderen Heiratsantrag
China: Sechs Tage spielte ein 19-Jähriger online - mit üblen Folgen
Venezuela: Wegen Gewalt und Hunger können Kinder nicht mehr zur Schule gehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2016 18:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Grundlegend sehe ich das jetzt nicht negativ.

Vorausgesetzt die haben einen ausreichenden Bildungsstand und können sich unser System schnell aneignen.

Undwenn sie später tatsächlich in ddie Heimat zurückkehren könnten, wären sie in der Lage, das Wissen weiterzugeben.

Was aber auf keinen Fall passieren darf, ist unser Ausbildungssystem zusammenzustutzen, damit diese Leute eine Chance bekommen.
Kommentar ansehen
21.02.2016 18:07 Uhr von VincentCostello
 
+13 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2016 18:09 Uhr von Borgir
 
+8 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2016 18:21 Uhr von architeutes
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2016 19:13 Uhr von Atze2
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
oh man, ich will wieder 10 sein, hab meinen evangelischen Pfarrer damals schon zur Weissglut gebracht

btw... das Bild ist aus ner Koran-Schule, nur so am Rande

was hätte ich Spass wenn, ich wieder 10, mein "Lehrer" Sunnit wäre, wäre ich Schiit.... knaller...

ach, was hätte ich Spass..... heute sind mir 3 Salafisten über den Weg gelaufen... lustige Strickmützen auf dem Schädel, Gewänder als wäre Fasching.... und lange Bärte.... wie die das aushalten weiss ich nicht... wenn ich 1 cm im Gesicht hab juckt es ... OK, wer auf Staubflöhe steht....
Kommentar ansehen
21.02.2016 19:20 Uhr von aaback
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Müssen die Mädchen dann Kopftuch tragen, weil das sonst deren Religion beleidigt?
Andererseits soll das Kopftuch ja verhindern, dass die Männer geil werden. Insofern ist die Frage schon beantwortet.
Kommentar ansehen
21.02.2016 19:30 Uhr von Bobbie2k5
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
so eine Art "Lehrer to go", mal eben ein paar Kurse reingepfiffen und schon steht er, der frisch gebackene Lehrer zum halben Preis.
Kommentar ansehen
21.02.2016 20:03 Uhr von hochwasserpeter
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Mal schauen, ob die Politiker, die das so gerne hätten bis Herbst noch großartig was zu Melden haben.

Vielleicht haben die Schüler ja Glück, und das ganze hat sich bis Herbst erledigt.
Kommentar ansehen
21.02.2016 20:39 Uhr von Mushikosisisikawa
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Schläge in die Gesichter
aller nicht übernommener deutscher "Lehramtsstudenten"

http://de.wikipedia.org/...
Schullehrer werden auch als „Pädagogen“ bezeichnet, womit deutlich wird, dass zu ihrem Aufgabenfeld nicht nur die Vermittlung von Wissen, Fertigkeiten und Einsichten, sondern auch die Vermittlung von Verhaltensweisen und Wertestrukturen gehört.

Welche Verhaltensweisen und Wertestrukturen wird ein Lehrer aus Syrien, Afghanistan oder dem Iran unseren Kindern vermitteln?

[ nachträglich editiert von Mushikosisisikawa ]
Kommentar ansehen
21.02.2016 21:28 Uhr von slick180
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2016 21:54 Uhr von Karlchenfan
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich kannte einen afghanischen Ingeneur,für Wasserbauanlagen dessen Fachbereichskenntnisse hier in Deutschland nicht anerkannt wurden (allerdings ist das schon einige Jahre her,vll. wurde das ja mittlerweile geändert),der musste seinen Lebensunterhalt hier in einer Reinigungskolonne für Supermärkte verdienen.Was zur Hölle sollen deutsche Schüler von einem syrischen Lehrer lernen? Schariarecht? Grundkurs Koran 1 - 11+90?
Der mag mit Bahnfahrt 3 Jahre hier sein,was bitte soll der unterrichten?Arabisch for Runaways?Und alle anderen auf Lehramt machen die Ochstour?
Kuhle Nr.,erinnert mich auch an eine Glanztat der Schulbehörde,haben damals eine Französischlehrerin aus Kanada bekommen,deren Kenntnisse waren aber auch nicht besser als unsere,die kam nämlich aus dem englischsprachigen Teil,hatte nur sehr Nahe am francokandischen Raum gewohnt und konnte sich dort einigermaßen verständlich machen.Zur Perfektion hat da aber einiges gefehlt,was sie selber zugab.Aber in der Behörde hat man ihren Herkunftsort gesehen und da glashart draus geschlossen,das sie Francokandierin sei.Immerhin hat da jemand zumindest annähernd Verdacht von kandischer Lingualverteilung gehabt.
Kommentar ansehen
21.02.2016 21:57 Uhr von Pils28
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Wieso sollte ein syrischer Lehrer schlechter sein als ein Deutscher? Wenn ich an meine Schulkarriere zurückdenke, hängt die Latte in D nicht sehr hoch.
Kommentar ansehen
21.02.2016 22:33 Uhr von blaupunkt123
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ slick180 Wieso meinst du das die meisten Ausbildungen und technischen Studiengänge bei uns nicht anerkannt werden...


Nur weil du links wählst, bedeutet das nicht das es im Hirn hell wird. Wenn du schon solche stumpfsinnigen Kommentare bringst.
Kommentar ansehen
21.02.2016 22:40 Uhr von Laus_Leber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Für mich hängt es davon ab, wie tief dieser Deutsch-Intensivkurs tatsächlich geht. In den Klassen wird jetzt schon Kurzdeutsch (auch auf den Gymnasien) gesprochen und geduldet. Das finde ich nicht gut. Solch eine Sprache wieder aus den Köpfen der Kinder / Jugendlichen zu bekommen, ist sehr schwer. Mir ist schon bewusst, dass man versucht die syrischen Lehrkräfte auf dem Arbeitsmarkt so schnell wie möglich zu integrieren, aber dabei sollte auch die Qualität des Unterrichts berücksichtigt werden. Ohne entsprechend fundierte Deutschkenntnisse kann eine Lehrkraft den Lernstoff nicht wirklich vermitteln und an die Kinder weiter geben. Das ginge dann zu Lasten des weiteren Werdegangs der unterrichteten Kinder.
Kommentar ansehen
21.02.2016 23:37 Uhr von Blueangel146
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na wenn das mal nicht in die Hose geht.
Kommentar ansehen
22.02.2016 02:07 Uhr von steffi78
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja käme wohl daruaf an wie das ganze dann umgesetzt wird.

Wenn da lehrer nacher in der klasse stehen die sich nur rudimentär auf deutsch verständlich machen können mit einem akzent sprechen der selbst das rudimentäre nahezu unmöglich machjt ist den schülern nicht geholfen.

Ebenso natürlich nicht wenn man diesen leuten nur das deutsche schulsystem nahe bringen möchten. Denn nur weil einer aus syrien (angeblich) kommt und irgendwelche unterlagen hinlegt wonach er was auch immer gelernt oder studiert hat muss das nicht stimmen , di enotwendigen unterlagen gibts ja in zb der türkei im dutzend billiger zu kaufen.

Ebenso sollte man natürlich bei diesen leuten ganz ganz genau prüfen in wie weit diese leute von ihrer mentalität her westlich eingesteltl sind, es hilft niemanden wenn der neue mathe lehrer dann nicht muslimische kinder benachteiligt weil diese ungläubig sind oder aber versucht irgendwelche islamischen ansichten in den unterricht einzubinden und weiterzugeben.

Klar wenn man denn da genau aufpasst und die leute auch reel qualifiziert sind für diesen beruf , und dies nicht nur aufgrund eines zettels festgestellt wird dann kann das durchaus hilfreich sein zumal man ja auch da bedenken muss das sich immer mehr kinder aus eben diesen ländern in den schulen einfinden werden .
Kommentar ansehen
22.02.2016 07:48 Uhr von Bokaj
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Die gebildeten Menschen Syriens, hier besonders die Lehrer, können für die syrischen Flüchtlinge beim Einstieg ins deutsche Bildungssystem viel Positives erreichen.

Der rechten, kriminellen Panikschreier und Brandstifter sind meist ungebildet und fürchten sich davor, dass die Flüchtlinge sie überholen könnten, was diesen bestimmt nicht schwer fallen wird.
Kommentar ansehen
22.02.2016 08:18 Uhr von cyberax99
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@steffi78

Bei Dir hat der Sprachunterricht versagt. Es ist grausam, solche Texte lesen zu müssen. Selbst der Punkt am Ende des letzten Absatzes hatte Husten. Aber ich finde es gut, dass Du mit Deiner Behinderung so offen umgehen kannst.

Gruß Cyber
Kommentar ansehen
22.02.2016 12:31 Uhr von slick180
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ NurausVerzweiflung
danke fuer dein zeugnis .... auslach

@ blaupunkt123
achja, wer nicht afd wählt, der wählt halt links, weil rechts von afd kommt schon der abgrund.
tip von mir : lass mal deine sender wieder neu einstellen.
Kommentar ansehen
23.02.2016 11:24 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Karlchenfan

> Was zur Hölle sollen deutsche Schüler von einem syrischen
> Lehrer lernen?

Du musst jetzt ganz stark sein. Es gibt Fächer wie Mathematik, Physik, etc.pp. Ich bin nicht ganz auf dem aktuellen Stand, habe aber mal gehört, dass auch in Syrien eins plus eins zwei ergeben soll.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Zurückgetretener Kanzler Werner Faymann arbeitet nun als Lobbyist
Brexit: Sigmar Gabriel macht weiter Druck für schnelles Ausscheiden aus der EU
Singapur: Flugzeug brennt lichterloh - Dramatische Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?