21.02.16 14:48 Uhr
 58
 

Fidschi-Inseln: Fünf Tote durch Zyklon "Winston"

Der Zyklon "Winston" hat auf den Fidschi-Inseln im Südpazifik schwere Verwüstungen angerichtet.

Medienberichten zufolge stürzten Häuser ein, Dächer wurden abgedeckt. Mindestens fünf Menschen kamen ums Leben. Offizielle Angaben der Behörden gibt es noch nicht.

Der Zyklon "Winston" war in der Nacht mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometern pro Stunde über die Inseln gefegt. Es war das schwerste Unwetter, das jemals auf Fidschi registriert wurde.


WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Zyklon, Fidschi
Quelle: dw.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben
Villingendorf: Mutmaßlicher Dreifachmörder nach Flucht nun gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?