21.02.16 13:59 Uhr
 109
 

Greifswald: Brand in einem Studentenwohnheim

Am gestrigen Samstagmittag gegen 11:45 Uhr kam es in der Makarenkostraße in Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern) zu einem Brand in einem Studentenwohnheim.

In der Küche war beim Frittieren heißes Öl in Brand geraten, die gesamte Küchenzeile stand kurz darauf in Flammen.

Beim Versuch, das Feuer zu löschen, erlitt ein 56-jähriger Bewohner eine Rauchgasvergiftung, es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Greifswald, Studentenwohnheim
Quelle: ostsee-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Spektakulärer Raubüberfall auf Filiale eines Luxus-Juweliers in Monte Carlo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2016 14:08 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Langzeitstudent" - wie kommt man eigentlich auf solchen Unsinn?
Davon steht nichts in der Quelle.

[ nachträglich editiert von shadow# ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?