21.02.16 13:59 Uhr
 120
 

Greifswald: Brand in einem Studentenwohnheim

Am gestrigen Samstagmittag gegen 11:45 Uhr kam es in der Makarenkostraße in Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern) zu einem Brand in einem Studentenwohnheim.

In der Küche war beim Frittieren heißes Öl in Brand geraten, die gesamte Küchenzeile stand kurz darauf in Flammen.

Beim Versuch, das Feuer zu löschen, erlitt ein 56-jähriger Bewohner eine Rauchgasvergiftung, es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.


WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Greifswald, Studentenwohnheim
Quelle: ostsee-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2016 14:08 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Langzeitstudent" - wie kommt man eigentlich auf solchen Unsinn?
Davon steht nichts in der Quelle.

[ nachträglich editiert von shadow# ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?