21.02.16 12:09 Uhr
 1.887
 

Dorfen: 38-jähriger Asylbewerber ersticht 20-jährigen Asylbewerber

In einem Flüchtlingsheim in Dorfen (Oberbayern) hat sich in der Nacht eine tödliche Messerstecherei ereignet.

Nach Angaben der Polizei, wurde ein 20 Jahre alter Mann schwer verletzt in seinem Zimmer gefunden. Der Rettungsdienst konnte aber nicht mehr helfen. Das Opfer erlag noch an Ort und Stelle seinen schweren Verletzungen.

Ein 38 Jahre alter Mitbewohner wurde als dringend tatverdächtig festgenommen. Er leistete keinen Widerstand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Messer, Asylbewerber
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA/Texas: 16 Menschen sterben beim Absturz eines Heißluftballons
Köln: Stadt bereitet sich auf Pro-Erdogan-Demonstration vor
Fall Jan Böhmermann: Verfahren gegen den Satiriker läuft unverändert weiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2016 12:20 Uhr von Blaue_Augen
 
+32 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn er ausgewiesen wird, steht es zur Abwechslung mal

2:0 für Deutschland
Kommentar ansehen
21.02.2016 12:27 Uhr von Xamb
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Immerhin konnten nun die Meinungsverschiedenheiten außergerichtlich gelöst werden.
Kommentar ansehen
21.02.2016 12:57 Uhr von Mister-L
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Nun können wir noch die Beerdigung zahlen,wenigstens ist dann Schluss mit Kosten.
Kommentar ansehen
21.02.2016 13:23 Uhr von Kanni_Maltz
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@ Theodor_Koerner
Bei uns kommen demnächst 100 neue friedliebende traumatisierte Kriegsflüchtlinge in ne Schulturnhalle 100m von mir entfernt. Ich freue mich RIESIG. </sarcasm>
Kommentar ansehen
21.02.2016 13:32 Uhr von Alter Sack
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Ich kann mir nur vorstellen das ein NAZI Wachmann ihn dazu gezwungen hat. Natürlich nachdem der rechtsradikale den armen Flüchtling noch mißbraucht hat.
Kommentar ansehen
21.02.2016 13:33 Uhr von internetdestroyer
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Tragischer Einzelfall....
Kommentar ansehen
21.02.2016 13:47 Uhr von Suffocatio
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Verbrecher soweit das Auge reicht!
Selbst bei uns im Ort passieren tagtäglich irgendwelche Zwischenfälle wo dieser Abschaum drin verwickelt ist.
Die Menschen fühlen sich überall belästigt von diesen Leuten.
Auch ich habe bereits meine Erfahrungen gemacht und weiß wovon ich rede. Leider gibt es noch immer genug dieser regierungstreuen Speichellecker weswegen man auf sich alleine gestellt ist und keine Unterstützung erhält. Ich warte auf den Tag wo mir die Gelegenheit geboten wird dem ein Ende zu setzen und hoffe das ich nicht der Einzige bin der was verändern wird!
Es wird Zeit.
Kommentar ansehen
21.02.2016 13:48 Uhr von hochwasserpeter
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Tür zu und waren bis alle mit ihrem gegenseitigen Bereichern Fertig sind.
Kommentar ansehen
21.02.2016 13:48 Uhr von MikeBison
&nbs