21.02.16 09:58 Uhr
 1.367
 

Bautzen/Sachsen: Schaulustige bejubeln Brand einer geplanten Asylunterkunft

Im sächsischen Bautzen hat in der Nacht ein für Flüchtlinge vorgesehenes Gebäude gebrannt.

Die Polizei berichtet von Anwohnern und teils alkoholisierten Schaulustigen, die teilweise die Löscharbeiten behinderten. Manche hätten das Brandgeschehen mit "abfälligen Bemerkungen und unverhohlener Freude" kommentiert, so die Polizei.

Der Brand konnte aufgrund widrigen Wetters erst am Morgen gelöscht werden. Der Dachstuhl des Gebäudes wurde offenbar zerstört. Die Ursache des Feuer wird jetzt untersucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Sachsen, Bautzen, Asylunterkunft, Schaulustige
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2016 10:12 Uhr von trollverramscher
 
+9 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2016 10:19 Uhr von Beserker8000
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2016 10:34 Uhr von G-H-Gerger
 
+15 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2016 10:35 Uhr von Rechtschreiber
 
+21 | -24
 
ANZEIGEN
Nur zahlen diese jubelnden Sozialfälle keine Steuern! Aber ich! Und ihr! Und jetzt sogar für 2 Unterkünfte! Und den Einsatz zahlen auch wir!

Wie dumm kann man eigentlich sein?
Kommentar ansehen
21.02.2016 11:14 Uhr von derlausitzer
 
+22 | -15
 
ANZEIGEN
Wow, Euer Selbstwertgefühl ist jetz um 10 m gestiegen?
Westdeutsche Neonazis!
Wer sind die neuen Nazis . diese Frage wurde schon vor nem halben Jahrhundert beantwortet.
Aber völlig verblöde*e Neunazis, mit nem IQ von - 20 sprimgen darauf an.

es gab 2 Idioten, welche die Arbeiten der Feuerwehr behinderten und es gibt einen Polizeisprecher, welcher schon ne Frau anmachte, welche mit ihrem Vierbeiner zum Tierarzt mußte. Unglücklicherweise mußte sie auf ihrwem Weg dahin an einem Asylbewerberheim vorbei und wurde bereichert.
Auch das war dieser Polizeisprecher, welcher der Frau vorwarf, um diese Zeit, ohne Motiv, an einem Heim vorbeizulaufen und zu provozieren.
Kommentar ansehen
21.02.2016 11:26 Uhr von Nightvision
 
+10 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2016 11:33 Uhr von derlausitzer
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
hehe Nightvision,
danke, du hast mir den Sonntag mit komik verschönert. Mit was kann ich dich vergleichen? mit dem Mittermaier - er möge mir den Vergleich verzeihen. mit eine Amöbe - auch diese möchte ich nicht beleidigen.
Kommentar ansehen
21.02.2016 11:57 Uhr von Bokaj
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Wer Brände legt oder bejubelt gehört hart bestraft.
Dafür gibt es keine Rechtfertigung. Das ist ein Verbrechen!!!
Kommentar ansehen
21.02.2016 12:22 Uhr von Maulefix
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Beserker8000
"das gehört sicher zur wirtschaft?"
Ja, betrifft doch hier in erster Linie die Flüchtlingsindustrie.
Kommentar ansehen
21.02.2016 12:26 Uhr von Bokaj
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
Meinen Kommentar mit Minusse zu bewerten, zeigt, dass viele Schreiberlinge hier nichts anderes sind, als Bejubeler von Verbrechen. Schande !!!
Kommentar ansehen
21.02.2016 12:35 Uhr von Mingo82
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Pöbel eben. Degenerierter Pöbel.
Kommentar ansehen
21.02.2016 12:36 Uhr von Bokaj
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Wir sind ein Staat, kein Haufen Krimineller. Wenn eine gewählte Regierung etwas entscheidet, kann man dagegen friedlich in in angemessener Weise (berücksichtigen der Menschenrechte und des Anstands) demonstrieren, man darf aber nicht aktiv durch verbrecherischen Handeln eingreifen! Auch wenn das private Ziel dadurch nicht erreicht wird!

Wir sind GsD eine Demokratie!!!

[ nachträglich editiert von Bokaj ]
Kommentar ansehen
21.02.2016 13:07 Uhr von e.honnecker
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@Nightvision: Es ist ungeheuer schade dass es keinen negativen IQ gibt. Du wärest im Guinnesbuch der Rekorde auf Lebenszeit.
Kommentar ansehen
21.02.2016 14:00 Uhr von magnificus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht selten sind das die Gleichen, die zu Höchstform auflaufen, wenn bei Unfällen Helfer bedrängt werden. So oder so unverständlich.

Clausnitz und hier ist aber zum Glück nicht Maßstabgebend für D!

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
21.02.2016 14:21 Uhr von Uwe.S
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Sachsen = DDR ... das sagt schon alles !!! .
Kommentar ansehen
21.02.2016 14:31 Uhr von jupiter12
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
40 Jahre sozialistische Einheitsbildung...... traegt nun Fruechte....

Die Wirtschaftspfluechtlinge der ehemaligen "Deutschen Demoktratischen Republik" habe doch eher defizite im Umgang mit Demoktratie, anders ist die kriminelle Energie in den 5 neuen Laendern nicht zu erklaeren.
Kommentar ansehen
21.02.2016 14:44 Uhr von magnificus
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Und was wäre die Erklärung für dein Verhalten?

Vllt hat die ja mehr Substanz!


Anderen vorwerfen, sie sollen nicht von einzelne Migranten auf alle schließen um dann sofort auf die Gesamtheit der DDRler zu schließen ist ziemlich peinlich.
Für alle, welche "typisch Osten" schreien.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
21.02.2016 14:46 Uhr von shadow#
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Hätte man auch gleich allesamt ins brennende Gebäude stecken können.
Kommentar ansehen
21.02.2016 14:51 Uhr von erdengott
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Nur zahlen diese jubelnden Sozialfälle keine Steuern! Aber ich! Und ihr! Und jetzt sogar für 2 Unterkünfte! Und den Einsatz zahlen auch wir!"
Exakt. Ironischerweise wird die selbe Argumentationslinie bei anderen Gesichtspunkten des Flüchtlingsgeschehens dadurch entkräftet dass der Aufwand die Wirtschaft beflügelt.
Kommentar ansehen
21.02.2016 15:17 Uhr von derlausitzer
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Wir sind ein Staat"
@Bokaj,
wenn du dich dazugehörig fühlst, mag das ja angehen. Ich weiß ja net, welcher Tätigkeit du nachgehst.
Ich gehöre definitiv nicht zum Staat - und daher verbitte ich mir das wir!
Evtl. erkundigst du dich mal nach dieser Begriffsbestimmung?
Kommentar ansehen
21.02.2016 15:47 Uhr von Justus5
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Es steht in allen Gechichtsbüchern, was aus Deutschland wurde, als brennende Häuser bejubelt wurden.....
Kommentar ansehen
21.02.2016 15:52 Uhr von IsaaksApfel
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
"Es steht in allen Gechichtsbüchern" welche wohl von der Lügenpresse verfasst wurden und deshalb zu ignorieren sind.
Kommentar ansehen
21.02.2016 15:56 Uhr von Borgir
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wie dumm können Menschen noch sein? Unfassbar. Aber gut, andere Quellen berichten, dass der Alkoholeinfluss deutlich sichtbar gewesen sei. Passt ja irgendwie.
Kommentar ansehen
21.02.2016 16:10 Uhr von Bokaj
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ich bin keine Beamtin und arbeite auch nicht für den Staat, ich bin angestellt.
Ich bin sehr froh, dass wir in einer Demokratie leben. Man muss nicht alle Entscheidungen gut finden, aber deswegen kriminell werden und Werte wie Häuser usw. zerstören oder Menschen angreifen und anpöbeln ist das Letzte.
So verhält man sich nicht als ein rechtschaffender Bürger oder als Mensch, der die Grundrechte achtet.
Nur weil man mit seinen eigenen Ängsten nicht umgehen kann, hat man nicht das Recht, andere in Angst und Furcht zu versetzen.
Kommentar ansehen
21.02.2016 16:22 Uhr von derlausitzer
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Bokaj,
hast Du den ermittelnden Beamten was voraus, was diese nicht wissen? Wenn nicht, worauf stützt sich deine Behauptung?
Mit anpöbeln, meinst du da die Flüchtlinge, welche den Stinkefinger zeigten oder die Kopf ab Geste machten?
Oder meinst du die Dumpfbacken, welche keine Bildung genießen durften?

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?