20.02.16 19:32 Uhr
 219
 

Libyen: Bei US-Luftangriff werden zwei westliche Geiseln getötet

Bei einem Luftangriff der USA auf ein mutmaßliches Camp der Terrormiliz Islamischer Staat in Libyen sollen mehr als 41 Menschen getötet worden sein.

Unter ihnen sind laut Pentagon zwei serbische Diplomaten, die im November entführt wurden. Zudem sei der mutmaßliche Drahtzieher zweier Anschläge auf Touristen in Tunesien getötet worden.

Seit dem Sturz von Ex-Machthaber Muammar al-Gaddafi vor rund fünf Jahren versinkt Libyen in einem Bürgerkriegschaos. Mehrere Milizen bekämpfen sich in dem Land.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Libyen, US, Luftangriff, Zivilist
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz
Sexismus-Debatte in der CDU: Gesamtgesellschaftliches Problem
Ankara: Boris Johnson zu Besuch bei Erdogan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2016 19:46 Uhr von kuno14
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
so traurig wie das ist.kollataral in den augen der militärs......
Kommentar ansehen
20.02.2016 20:03 Uhr von CommanderRitchie