20.02.16 19:30 Uhr
 261
 

Hamburg: Das Jugendamt soll im Fall Tayler Fehler gemacht haben

Zwei Monate nach dem Tod des kleinen Tayler erhebt die Jugendhilfeinspektion schwere Vorwürfe gegen das Jugendamt Hamburg.

Laut den staatlichen Prüfern hätte eine "sorgfältige und wiederholte Risikobewertung" für die Sicherheit des Kindes sorgen können, das von seiner Mutter und ihrem Freund totgeschüttelt wurde.

Laut "Spiegel Online" werfen die Prüfer den Behörden schlampige Aktenführung und lückenhafte Dokumentation vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der_Linke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Hamburg, Baby, Fall, Jugendamt
Quelle: rtlnext.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: 15-jähriger mutmaßlicher Messerstecher festgenommen
Heftige Vorwürfe an Wikileaks: Homosexuelle in Saudi-Arabien geoutet
Zell am See: Araberinnen bespuckten und bissen österreichische Polizisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2016 19:30 Uhr von Der_Linke
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ja das liebe Jugendamt. Die nehmen die Kinder im aus den falschen Familien. Diejenigen die nicht gefährdet sind, bzw wo die Mutter nur ein bisschen unbeholfen sind, nehmen sie die Kinder raus statt die Mutter zu unterstützen und da wo es nötig ist, lassen sie das Kind in der Familie.
Kommentar ansehen
20.02.2016 19:42 Uhr von kuno14
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
kenn ich aus meinem umfeld,der biologische vater der kinder zeigt seine ex dauernd an,wegen solchen sachen wie kleidung essen etc.hab selbst gesehen das ihr ex kleidung der kinder zerstört und ihr es zur last legt.sie ist übrigens kindergärtnerin.............
Kommentar ansehen
20.02.2016 23:58 Uhr von Sonja12345
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hier hat Der_Linke absolut recht. Genauso läuft es sehr oft. Und Jugendämter geben solche Fehler auch nicht zu. Eher lassen sie die Kinder weiter unter dem Heimweh und dem Verlust der Eltern leiden. Und das mit allen Mitteln. So viel dann zum Thema "Kindeswohl".
Kommentar ansehen
21.02.2016 08:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nix neues beim Jugendamt. Manchmal hat man das Gefühl, da arbeiten wirklich nur Nieten...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: 15-jähriger mutmaßlicher Messerstecher festgenommen
Sängerin Cher schimpft gegen Donald Trump: "Ein Despot wie Stalin und Hitler"
Rekordfund: Philippinischer Fischer entdeckt Perle mit Gewicht von 34 Kilogramm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?