20.02.16 17:52 Uhr
 620
 

Berlin: Schweizer Firma dreht Porno unerlaubterweise in Humboldt-Bücherei

Die Schweizer Firma Ersties, auf Pornofilme spezialisiert, hat unerlaubterweise in der Humboldt-Bibliothek in Berlin einen Sexfilm drehen lassen.

"NAUGHTY LIBRARY FUN!", so der Name des Films, wurde allerdings ohne die Erlaubnis der Stadt gedreht. Die Humboldt-Bibliothek weist darauf hin, dass eine Drehgenehmigung für das Filmen in der Bücherei in der Hausordnung festgelegt worden ist.

Den Produzenten des Films erwartet nun ein saftiges Bußgeld. Ausschnitte aus dem Film sind auf YouTube bereits zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Porno, Firma, Schweizer, Bücherei
Quelle: news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2016 19:13 Uhr von kuno14
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das gibt doch flecken auf den folianten...............
Kommentar ansehen
21.02.2016 08:53 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als wenn die dazu ne Genehmigung bekommen hätten...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?