20.02.16 14:15 Uhr
 623
 

Hamburg: Polizisten halten Autofahrer an - Gullideckel war Beifahrer

Polizisten in Hamburg haben in der Nacht von Freitag auf Samstag einen kuriosen Fall gemeldet. Ein Autofahrer fuhr bei rot über die Ampel - dies sahen die Polizisten und hielten den Tatverdächtigen an.

Noch bevor die Ordnungshüter den Autofahrer befragen konnten, hatte der Mann schon die Hände aus dem Fenster und gab an, dass er das Auto zuvor gestohlen habe.

Als Beifahrer stellten die Ordnungshüter einen Gullideckel fest. Die Kontrolle ergab, dass der Mann alkoholisiert war und vermutlich vorher Drogen genommen hatte. Des weiteren wird er in Verbindung mit Einbrüchen gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hamburg, Autofahrer, Beifahrer, Polizisten, Gullideckel
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2016 14:25 Uhr von Ming-Ming
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Beifahrer hält wenigstens die Klappe...

Und nebenbei noch den richtigen erwischt.
Kommentar ansehen
20.02.2016 14:26 Uhr von tsffm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wurde der Gullideckel jetzt auch erkennungsdienstlich behandelt und verhaftet?

Fragen über Fragen
Kommentar ansehen
20.02.2016 15:40 Uhr von One of three
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe mal das die Polizei die Stelle gefunden hat wo der besoffene Idiot den Gullydeckel entfernt hat..
Kommentar ansehen
20.02.2016 20:46 Uhr von Old_Sparky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das gibt doch eh wieder nix.
Der Gangster kriegt Bewährung und der "Beifahrer" bekommt nur ein DUDU und ein paar Sozialstunden wie zB Strassenreinigung,dieser Verbrecher ;)