20.02.16 09:47 Uhr
 6.224
 

Neue Malware bestraft unachtsame Android-Nutzer gleich doppelt

Eigentlich schreiben Cyber-Kriminelle ihre Schadsoftware meistens so, dass nur eine Aktion auf dem befallenen Gerät ausgeführt wird.

Doch der Android-Trojaner Xbot geht nun andere Wege und schadet dem unachtsamen Android-Nutzer, der sich die Malware auf seinem Smartphone einfängt, gleich doppelt.

Zunächst werden Daten, wie bei einer typische Ransomware, auf dem Gerät und auf gefundenen Speichermedien verschlüsselt und das Zugangspasswort verändert, um den Besitzer des Gerätes zu erpressen. Gleichzeitig werden aber auch Banking-Daten, Passwörter und andere wertvolle Dateien gestohlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Android, Nutzer, Malware
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Fenster sollen mit integriertem Display ausgestattet werden
Sicherheitslücke "KeySniffer" bei drahtlosen Tastaturen entdeckt
Edward Snowden kritisiert Enthüllungsplattform Wikileaks scharf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2016 10:29 Uhr von det_var_icke_mig
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
warum könnt ihr nie was zu den Verbreitungswegen schreiben, damit man weiß worauf man zu achten hat um sich zu schützen -.-

"Um ihre Software auf die jeweiligen Geräte zu bekommen und die nötigen Rechte zu erhalten, imitieren sie die Apps verschiedener Banken. Bisher wurden 22 verschiedene Versionen gefunden und es könnten schnell mehr werden."

(aus der Quelle)
Kommentar ansehen
20.02.2016 10:36 Uhr von Indalagos
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Verglichen mit der Anzahl der "Ich bin einfach zu dumm um Computer und Smartphones achtsam zu benutzen"-Leute ist die Anzahl der Viren/Trojaner noch viel zu gering...

"Oh guck mal Schatz meine Banking APP von der Däutschen Bank hat jetzt ne ganz neue Optik und jede Menge Rächtschreibfähler..."... MUHAAAHAAA
Kommentar ansehen
20.02.2016 12:02 Uhr von Brain.exe
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
"Zunächst werden Daten, wie bei einer typische Ransomware" *typischen

Meine Güte kann denn hier niemand mehr deutsch?
Kommentar ansehen
20.02.2016 13:28 Uhr von DEvB
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Hab gestern erst eine email von sicherheit@amazom.com bekommen, die mich aufgefordert hat unter einem bestimmten Link meine Zahlungsdaten zu bestätigen.

Mal ganz abgesehen von dem falsch geschrieben Firmennamen... wer fällt denn heute noch auf so einen Mist rein???
Kommentar ansehen
20.02.2016 13:46 Uhr von Brotfoto
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Kollege hat ne Mail von PayPal erhalten.
Er hat noch nicht einmal ein Konto
Kommentar ansehen
20.02.2016 13:50 Uhr von damitschi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Egal womit, aber wer sich nicht Schützt, der infiziert sich über kurz oder lang.

Auch bei Smartphones gilt es regelmäßig Sicherungskopien zu machen.

Android = MyPhoneExplorer
Nutze ich seid Jahren!

Ob man allerdings noch die Möglichkeit hat selber sein Gerät auf Werkseinstellung zurück setzen zu können, dass entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Ansonsten is´ne Werkseinstellung auch gut für´s evtl. Aifräumen von unnötig Daten sammelnder Apps.
Kommentar ansehen
20.02.2016 14:08 Uhr von Mauzen
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Was interessiert mich Ransomware. Sobald mir der nigerianische Prinz das Geld zurückschickt bin ich so reich, dass ich den Erpressern eben einfach das Geld zahle, dass sie wieder zum entschlüsseln wollen.
Kommentar ansehen
20.02.2016 14:26 Uhr von Plotonius
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ Brain.exe

"Meine Güte kann denn hier niemand mehr deutsch? "

Offensichtlich nicht. Du hast dich verschrieben.
Richtig wäre: "... niemand mehr Deutsch?"

Kann passieren.
Kommentar ansehen
20.02.2016 16:14 Uhr von Waterboy7000
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wie fängt man sich diesen Trojaner ein? Dazu habe ich (wieder mal) nichts gefunden.

Jede App die im Google Store landet wird von Google auf Viren und Trojaner oder schadhaften Code überprüft. Es ist kein Fall bekannt wo sich jemand eine Viren oder Trojaner verseuchte App aus dem Google Store installiert hätte.

Wenn dann waren das meist APKs aus ominösen Quellen, wo das Smartphone nicht umsonst warnt ob man diese installieren will, was man nur machen sollte, wenn man 100% sicher ist das die APK aus einer seriösen Quelle kommt.

Den XBot bekommt man z.B. nur über eine ominöse URL

http://researchcenter.paloaltonetworks.com/...

Auch interessant der Teil hier denn man oft in Zusammenhang mit dieser Meldung findet.

"Kunden von Palo Alto Networks sind durch die WildFire-, URL-Filter- und IPS-Dienste des Sicherheitsunternehmens geschützt."

Da will doch nicht etwa ein Sicherheits Unternehmen Panik schüren um ihre eigene Sicherheitssoftware an den Mann zu bringen :)

[ nachträglich editiert von Waterboy7000 ]
Kommentar ansehen
20.02.2016 17:15 Uhr von Cyphox2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ damitschi
Solange das Teil keine Root-Rechte bekommt, kann es nicht auf die Systempartition zugreifen, d.h. mit nem Komplettreset sollte der Käse gegessen sein.
Kommentar ansehen
20.02.2016 20:01 Uhr von TimeyPizza
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Waterboy7000
Gabs da nicht mal eine Taschenlampenapp im Playstore die im Hintergrund munter spioniert hat?
Kommentar ansehen
20.02.2016 22:32 Uhr von VincentGdG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.02.2016 22:41 Uhr von VincentGdG
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Um Daten anderer Apps zu klauen, muss die Malware Rootrechte haben. Woher bekommt sie die?
Kommentar ansehen
21.02.2016 09:38 Uhr von ghostdog76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Android mal wieder, offen wie ein Scheunentor für solchen Müll
Kommentar ansehen
21.02.2016 10:01 Uhr von DeaconBlue
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wat´n Glück, dat ich ´n Windows-phone hab.
Kommentar ansehen
22.02.2016 09:34 Uhr von stoske
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Deshalb kaufen sich 9 von 10 Jugendlichen Android und 9 von 10 Erwachsenen was von Apple. Bei Apple kümmert man sich darum, dass auch unbedarfte Anwender nicht blöde dastehen, während man bei Android natürlich selber Schuld ist. Genau dieses notwendige Wissen und völlige Unverständnis der Computer-affinen Kiddies sorgt für den gravierenden Unterschied. Spätestens wenn man Mutti oder Vati erklären muss, dass sie es selbst schuld seien, hat Android verloren.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Fenster sollen mit integriertem Display ausgestattet werden
USA/Texas: 16 Menschen sterben beim Absturz eines Heißluftballons
"Poison": Band plant wohl Tour mit "Def Leppard"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?