20.02.16 09:24 Uhr
 160
 

Nürnberg: NSU-Opfer-Gedenktafel wurde von Rechtsradikalen angepinkelt

Drei Rechtsradikale posteten bei Facebook ein Foto, wie sie auf eine Gedenktafel von NSU-Mordopfern urinierten.

Nun hat sich der Staatsschutz eingeschaltet und untersucht den Vorfall. Man ermittelt unter anderem wegen Störung der Totenruhe.

Über das Foto hatten die Nazis geschrieben: "Wir pissen drauf".


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Nürnberg, NSU, Gedenktafel
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cranberries-Sängerin hinterließ kurz vor ihrem Tod Mailbox-Nachricht
In Algerien gefunden: Vermisste 16-Jährige wieder in Hamburg
Russland: Messerstecherei in Schule führt zu 15 Verletzten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2016 09:24 Uhr von mcbeer
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Einfach nur widerlich. Aber was will man von dem braunen Gesockse anderes erwarten. Bei denen ist das Gehirn doch ausgezogen.
Kommentar ansehen
20.02.2016 15:00 Uhr von r.staunt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
soweit ich weiss ist bisher noch nichts bewiesen (sog. nsu morde). bisher sind das alles nur vermutungen und anschuldigungen. wenn man sich mal etwas damit beschäftigt erscheint einiges recht dubios vor allem die rolle der geheimdienste und anderer staatsdiener. auch die angeblichen selbstmorde der beiden "haupttäter" sind sehr merkwürdig. wenn ich schon zwei bullen erschossen und nichts mehr zu verlieren habe dann nehme ich doch, um einer drohenden festnahme zu entgehen, so viele wie möglich von denen mit. waffen waren ja genug im wohnmobil vorhanden. auch würde ich mich mit einer pistole erschiessen und nicht mit einem gewehr. das wohnmobil wurde nach der tat ohne vorherige spurensuche auf einen tranporter geladen und in eine lagerhalle verbracht in der es dann tagelang rumstand. das ist alles sehr eigenartig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cranberries-Sängerin hinterließ kurz vor ihrem Tod Mailbox-Nachricht
In Algerien gefunden: Vermisste 16-Jährige wieder in Hamburg
Spott für Michael Wendler: Sixpack nur aufgemalt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?