20.02.16 09:02 Uhr
 1.012
 

Dee Snider: "Mötley Crüe"-Sänger Vince Neill "ist ein Mörder"

Dee Snider, Frontmann der Rockband "Twisted Sister", hat sich harsch über den Sänger der Band "Mötley Crüe", Vince Neill, geäußert. "Ich finde, der Typ ist ein Mörder. Ich verstehe das nicht", so Snider.

Snider meinte mit seinen Äußerungen einen im Jahr 1984 von Neill verursachten Unfall. Bei diesem wurde der "Hanoi Rocks"-Schlagzeuger Nicholas getötet. Außerdem wurden zwei weitere Personen schwer verletzt. Neill fuhr eines der beiden Unfallfahrzeuge und hatte 0,17 Promille Alkohol im Blut.

Neill wurde damals wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss zu einer 30-Tägigen Gefängnisstrafe verurteilt. Außerdem zahlte er 2,6 Millionen Dollar Schadenersatz und leistete insgesamt 200 Sozialstunden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Mörder, Mötley Crüe, Dee Snider
Quelle: metal-hammer.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2016 09:02 Uhr von Borgir
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Also wenn jeder, der unter Alkoholeinfluss einen Unfall mit Toten oder Verletzten verschuldet, als Mörder verurteilt würde, wären die Gefängnisse auf der ganzen Welt zu klein, um die Täter alle aufzunehmen. Wobei Dee Snider nicht unbedingt unrecht hat. Alkohol wird zu oft als schuldmindernde Sache genutzt.
Kommentar ansehen
20.02.2016 12:49 Uhr von AMB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also für das Essen eines Apfels kann man verurteilt werden. Das finde ich dann schon bei 30 Tagen etwas unpäßlich, weil 0,17 promille kann ein Apfel beim Nachgären im Magen noch erzeugen. Also da würde ich noch nicht mal von Alkohol sprechen. Die Auswirkung ist da ebenso sehr gering.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?