19.02.16 23:09 Uhr
 1.445
 

Kalifornien: Death Valley erwacht zum Leben

Death Valley trägt seinen Namen "Tal des Todes" keineswegs zu unrecht. Die allermeiste Zeit ist das Tal eine öde Salz-, Fels- und Sandwüste. Aktuell ist es aber gerade dabei, zu einem Tal des Lebens, einer Blumenwiese zu werden.

Die ersten Wüstensonnenblumen (Geraea canescens) und Nachtkerzengewächse der Art Camissonia claviformis sind in Badwater (schlechtes Wasser), der tiefsten Stelle des Tals, bereits aufgegangen und es ist zu erwarten, dass aus dem Todes-Tal eine in allen Farben leuchtende Wiese wird.

Denn es sind zusätzlich zu dem Regen, der in dieser mit zu den trockensten Gebieten der Erde zählenden Wüste bereits gefallen ist, weitere Regenfälle vorhergesagt. Statistisch betrachtet kann man dieses Schauspiel nur alle zehn Jahre erleben. Zuletzt war es 2005 und 1998 zu sehen. Grund: El Niño.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Iceland62
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Kalifornien, Death, Death Valley
Quelle: spektrum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN