19.02.16 17:50 Uhr
 1.314
 

FBI nimmt angebliches "Anonymus"-Mitglied fest - Auf Kreuzfahrtschiff

Martin Gottesfeld, ein angebliches Mitglied der Hackergruppe "Anonymous", wurde vom FBI vor der Küste Kubas auf einem Kreuzfahrtschiff festgenommen.

Das Boot des Amerikaners war zuvor in Seenot geraten, berichten amerikanische Medien weiter.

Gesucht wurde Gottesfeld vom FBI, weil er angeblich im Jahr 2014 eine Attacke auf ein Webseite eines Kinderhospitals in Boston verantwortete. Der Schaden für das Krankenhaus betrug damals 270.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mitglied, FBI, Kreuzfahrtschiff
Quelle: heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen