19.02.16 17:29 Uhr
 109
 

Deutsche Rüstungsexporte auf 7,5 Milliarden Euro gestiegen

Die Bundesregierung hat im vergangenen Jahr wieder deutlich mehr Rüstungsexporte genehmigt. Und zwar im Wert von 7,5 Milliarden Euro.

Wirtschaftsminister Gabriel hat in Berlin den Rüstungsexport-Bericht für 2015 vorgestellt. Der SPD-Chef war 2013 mit dem Versprechen angetreten, die Rüstungsexporte deutlich einzuschränken.

Erfreulich sei, dass der genehmigte Export von Kleinwaffen gegenüber dem Jahr 2014 um rund 30 Prozent auf 33,9 Millionen Euro zurückgegangen sei, sagte Gabriel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Milliarden, Aufrüstung
Quelle: faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Nach "Umvolkungs"-Tweet: SPD-Vize fordert Rauswurf von CDU-Abgeordneten Kudla
BMW-Lobby diktierte 2015 EU-Abgasnormen für Diesel, Seehofer und Merkel halfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2016 22:04 Uhr von detluettje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleinvieh (Kleinwaffen) macht auch Mist.
Aber Großvieh (Panzer,u.s.w.) mehr Gewinn (ähm, mehr Bumms).

Einer von vielen Politiker in Deutschland die Ihr Wort/Versprechen gebrochen haben.

Ein Mann ist nur so viel Wert wie sein Wort!
Kommentar ansehen
19.02.2016 22:08 Uhr von hasennase
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
da haben aber einige die relationen verloren. bei 1200 mrd an exporten sind die 7,5 mrd waffenexporte garnichts.
Kommentar ansehen
20.02.2016 00:07 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@dna692
Aha, wenn wir also aufhören Waffen zu exportieren und die Chinesen und Russen dankend einspringen, flüchten also die ganzen Leute nach Russland und China?
Kommentar ansehen
20.02.2016 04:49 Uhr von BWas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verstehe das nicht
Besser wir als die Anderen
gekauft wird sowieso!
Kommentar ansehen
20.02.2016 04:54 Uhr von BWas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dna692
gehts noch? Erst denken
Die USA stürzen weltweit Regime ( mit 5 Mrd € in der Ukraine) und wir sollendie Flüchtlinge der militärischen Auseinandersetzungen aufnehmen?!
Kommentar ansehen
20.02.2016 04:57 Uhr von BWas
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wo ist der Unterschied???
Kommentar ansehen
20.02.2016 10:24 Uhr von Gothminister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bleibt mal auf dem Teppich!
Die Probleme in diesen Staaten und Bevölkerungen sind weitaus komplexer und langanhaltender, als es auf den, gemessen im internationalen Vergleich lächerlichen, deutschen Waffenexport herunterzubreschen.

Dass die Fluchtilanten explizit! ins böse Nazi-Deutschland kommen (wollen), liegt nicht an unserern pöhsen Waffenlieferungen, sondern an unserer Administration und deren strunzbunten Unterstützern.
Oder anders gesagt: Warum leckt sich der Hund die Eier?
Kommentar ansehen
20.02.2016 11:15 Uhr von faktkonkret
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob nun Waffen aus Deutschland oder anderen Ländern bezogen werden, wird letztendlich die Situation nicht verändern.
Im übrigen finde ich es auch nicht in Ordnung. dass es dem normalen Bürger, welcher sich nur verteidigen will, was zur Zeit sehr sinnvoll erscheint, nicht erlaubt wird eine Waffe zu kaufen.
Jeder der eine Straftat vorhat, kann sich illegal eine Waffe besorgen und damit Leute bedrohen. Einem gesetzestreuen Bürger wird verwehret sich zu verteidigen.
Letzendlich, kann man sich wie als Kind gelernt, mit einem Flitzebogen oder Schleuder verteidigen abgesehen von heutigen modernen Blasrohre und Dartvereine

[ nachträglich editiert von faktkonkret ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?