19.02.16 17:10 Uhr
 990
 

Um die 400 PS: Audi bringt den RS3 als Limousine

Bisher hatte Audi den RS3 Sportback in seinem Programm. Dass soll sich nach Angaben des Ingolstädter Automobilbauers bald ändern.

Audi will neben dem RS3 Sportback in Zukunft auch eine RS3 Limousine auf den Markt bringen. Jedenfalls soll so ein Auto bald auf US-amerikanischen Straßen unterwegs sein.

Ob die Limousine auch in anderen Ländern auf den Markt kommen wird, ist aber noch unklar. Die Motorisierung wird wohl ein 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbomotor übernehmen, der ungefähr 400 PS auf die Straße bringen dürfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto / Hersteller
Schlagworte: PS, Audi, Limousine
Quelle: evocars-magazin.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2016 17:58 Uhr von aiio
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich ein 5-Ender mit 2,5 Liter - was sonst!?
Kommentar ansehen
20.02.2016 08:35 Uhr von hochwasserpeter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt wo die Sprittpreise wieder Gesunken sind, kann man auch auf die Umwelt scheissen und sich so eine Karre zulegen.

Warum auch nicht, die Amis machen es doch vor.
Kommentar ansehen
20.02.2016 14:07 Uhr von Berlin0r
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@hochwasserpeter

Du magst es kaum glauben, aber auch so ein Auto kann man mit geringem Verbrauch fahren. Ich verstehe immer nicht das alle nur die PS-Zahl sehen und sofort denken der is grundsätzlich mit 300km/h unterwegs.
Und selbst wenn der doppelt soviel verbraucht wie ein 30 Jahre alter "beliebiges Fahrzeug einsetzen" dann sind die Abgaswerte trotzdem tausend mal besser (aufgrund moderner Reinigungssysteme) und er ist immernoch umweltschonender.
Mit den Autos von früher war es noch möglich Suizid zu begehen. Probiert das mal mit nem modernen Fahrzeug, im schlimmsten Fall kotzt ihr irgendwann einfach nur weil es stinkt, denn sterben kann man daran nichtmehr.
Kommentar ansehen
20.02.2016 15:14 Uhr von DunkingDig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Berlin0r

Rosarote Brille auf ? Natürlich kommt hinten nur noch purer Sauerstoff raus!
Wegen solcher Meinungen wird die Natur den Bach runter gehen.
Kommentar ansehen
20.02.2016 16:33 Uhr von hochwasserpeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Berlin0r

Sicherlich ist ein Heutiges 3 Liter Auto Umweltfreundlicher als ein 20 Jahre altes 1 Liter Auto.

Aber warum muss es Heutzutage ein 3 Liter Auto sein und kein 1 Liter Auto welches Noch Umweltfreudlicher ist als eben das 3 Liter Auto.

Du Vergleichst hier Äpfel mit Birnen.
Da könnte man genausogut sagen, die Ur Alt Schwarz/Weiß Filme sind Grundsätzlich Schlecht,
weil Heutige HD Filme ja eine Viel Bessere Bildqualität haben.
Oder sagen wir es so.

Heutige Glühbirnen sind Effektiver als früher.
Also ist eine 1000W Glühbirne heutzutage Umweltfreundlicher als eine 100W Glühbirne vor 20 Jahren.
Ich hoffe, du Verstehst den Vergleich.

Und auch wenn dein Auto Doppelt soviel Verbrauch hat wie ein 30 Jahre altes Auto, ist das Nicht Zeitgemäß.
Kommentar ansehen
20.02.2016 23:52 Uhr von Berlin0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dunkingdig

Nein ich habe keine rosarote Brille auf und ich bin sogar sehr genau darüber informiert was so alles aus einem Auspuff strömt ;) Ich zweifle allerdings daran das du das auch bist.
Du kannst mir aber glauben das durch Kraftstoffe aller Art angetriebene Fahrzeuge das geringste Problem für die Natur sind. Schlimmer sind da Kohlekraftwerke, das Abholzen der Wälder usw.

@hochwasserpeter

Du hast meinen Vergleich etwas missverstanden. Ich wollte lediglich darauf hinaus das so ein brandneues, modernes Fahrzeug, das sich sowieso nicht viele leisten können, wesentlich besser für die Umwelt ist als die ganzen alten Gebrauchtwagen die noch so unterwegs sind. Das ist auch der springende Punkt, denn solche Autos haben kein breites Abnehmerspektrum und somit fällt die Umweltbelastung dadurch eh unter den Tisch. Wieviele Leute aber fahren eben mit den von mir angesprochenen alten und umweltschädlicheren Autos rum? Verstehst du worauf ich hinaus will?
Kommentar ansehen
20.02.2016 23:58 Uhr von hochwasserpeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Berlin0r

Mag ja sein, das sich viele solche Autos nicht Leisten können,
aber zulassungsstatistiken zeigen einen ganz klaren Trend zum > 2 Liter SUV.
Sieht man auch wenn man einfach mal auf die Straße schaut.
Dort fahren mittlerweile nurnoch Große fette schlitten rum.

Auch wenn sich viele sowetwas eigentlich nicht Leisten können, Finanzierung, leasing oder Firmenauto macht es möglich.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?