19.02.16 15:22 Uhr
 1.346
 

AUT/Spielfeld: Erster Tag nach Einführung der Obergrenze - Kein Flüchtling da

Am ersten Tag nach der Einführung der Obergrenzen in Österreich registrierte das Grenzmanagement im Spielfeld keinen einzigen Flüchtling an der Grenzstation.

Die Behörden gehen davon aus, dass dies jedoch nur eine Ausnahmesituation ist. Falls die Temperaturen steigen sollten, rechnen die Grenzschützer mit mehreren Flüchtlingen.

Die Innenministerin von Österreich Johanna Mikl-Leitner, will die Obergrenzen von Flüchtlingen in Zukunft weiter senken. Für diesen Fall will sich allerdings die Innenministerin mit den Nachbarstaaten abstimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tag, Flüchtling, Einführung, Spielfeld, Obergrenze
Quelle: krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2016 16:49 Uhr von Suffocatio
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Welch Wunder aber auch!
Man karrt sie ja mit Bus und Zug ins gelobte Land.
Kommentar ansehen
19.02.2016 17:40 Uhr von Biblio
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.02.2016 19:56 Uhr von erdengott
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
" Spricht sich halt gleich rum in Afrika und Co. und viele bleiben dann doch zuhause." Es wird sich wohl eher rumgesprochen haben dass an anderen Übergängen das mit den Obergrenzen noch nicht richtig angewendet wird. Solange D seine Sozialkassen zur freien Verfügung stellt wird sich nichts ändern.
Kommentar ansehen
20.02.2016 08:27 Uhr von LuCiD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die kommen bald schon wieder in massen... keine sorge, liebe angie...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine soll hohe Geldstrafe bekommen: Einreiseverbot für russische ESC-Sängerin
Opfer des U-Bahn-Treters sagt in Prozess aus: "Habe monatelang gelitten"
Daniel Brühl und Fatih Akin bestimmen künftig Oscar-Gewinner mit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?