19.02.16 14:42 Uhr
 199
 

CDU-Politiker verhöhnt Malu Dreyer, weil sie ab und an im Rollstuhl sitzen muss

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer leidet an Mulipler Sklerose und ist deshalb manchmal auf den Rollstuhl angewiesen.

Der CDU-Politiker Daniel Wilms fand diese Tatsache offenbar geeignet, um die SPD-Politikerin zu beleidigen.

Wilms findet, Dreyer mache mit der "behinderten Mitleidsschiene" Wahlkampf und empfahl ihr, sie solle "Erwerbsminderungsrente beantragen und abtreten".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment / Prominente
Schlagworte: CDU, Politiker, Rollstuhl, Malu Dreyer
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2016 14:57 Uhr von Einzellfall
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
das würden die Linken/SPD nie machen...oder? http://rotermorgen.info/...

Wobei auf Behinderte loszugehen von allen Seiten asozial ist. Aber im Wahlkampf ist eben alles erlaubt... .

[ nachträglich editiert von Einzellfall ]
Kommentar ansehen
19.02.2016 15:04 Uhr von Einzellfall
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
wobei wenn Frauke sowas hätte...die würden sich überschlagen im Eindreschen und Witzchen reißen. Aber auf AFD-Mitglieder darf man ja im Notfall auch schießen, das gibt das Grundgesetz schon her :) Und dann hat sich das mit dem Rolli oder was auch immer erledigt.
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:45 Uhr von adibaba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Her Daniel Wilms. Behinderte zu beleidigen gehört sich einfach nicht, sonst würde ich gerne etwas über ihren Geisteszustand sagen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?