19.02.16 14:41 Uhr
 165
 

EU-Gipfel: Angela Merkel ringt lange mit Kollegen in Sachen Schengen-Außengrenze

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat geäußert, dass der EU-Gipfel keine Aussage möglich machen sollte, dass die Grenzen auf der Balkan-Route geschlossen werden könnten. Diese Intervention wurde allerdings von mehreren Staaten scharf kritisiert.

Merkel befürchtet vor allem, dass sich Tausende von Flüchtlingen an der Grenze zwischen Slowenien und Kroatien stauen könnten. Merkel setze laut einem Diplomaten auf eine "europäische Lösung" ohne die Schließung der nationalen Grenzen.

Bis weit nach Mitternacht hatte Merkel mit ihren Kollegen in der Flüchtlingsfrage gerungen. Konkret ging es um eine Formulierung, dass die Schengen-Mitglieder an deren Außengrenzen Flüchtlinge aufhalten sollten, die nicht die Aufnahmebedingungen erfüllen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Angela Merkel, Gipfel, Schengen
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel fordert Loyalität von Deutschtürken ein
Angela Merkel fordert neue Gesetze zur Überwachung von sozialen Netzwerken
Kanzlerin Angela Merkel appelliert an Wirtschaft, mehr Flüchtlinge einzustellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2016 21:25 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
auch wenn es keiner hören will: sie hat recht

sollte der Schengenraum kollabieren ist der wirtschaftliche Schaden wesentlich größer als der den die Flüchtlinge anrichten

ergo die Außengrenzen müssen dicht, nicht die nationalen Grenzen

das Desaster sieht man schön zwischen Dänemark und Schweden (Öresundregion)

dass dann noch auf Schengen hochrechnen und man hat einen wirtschaftlich GAU
Kommentar ansehen
20.02.2016 09:53 Uhr von Gothminister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig
Käse. England ist auch nicht im Schengenraum. Und, wo sind dadurch die riesigen Probleme?
Kommentar ansehen
22.02.2016 14:56 Uhr von AlternativeStimme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann vertritt Merkel die Interessen Deutschlands+EU ??
Merkel hoert nur auf die chaotischen Plaene
der bilderbergischen Gruppe wofuer sie in Fruehjahr 2015 sogar die G7 Konferenz
verspaetet hat.Diese BilderbergGruppe will aus Europa der Vaterlaender (de
Gaulle) eine Mischung wie in USA machen,deshalb die Fluechtlings
Willkommenkultur.Meinungen europaeischer Staaten sind unwichtig,deshalb die
europaeischen Auseinandersetzungen.
Ich glaube nicht dass Merkel a/d SyrienKrieg teilgenommen hat um all diese
Fluechtlinge zuverursachen,weil USA Schaetzung war maximal 6 Monate fuer den Assadsturz.Merkel hat den
Augenblick ausgenutzt,wenn Fluechtlinge
kamen,um das deutsche Demographieproblem zuloesen,auf Empfehlung v/d
Bilderberggruppe.Natuerlich haette Merkel das Problem auch ohne Krieg loesen
koennen iZm anderen Staaten wobei nur gut vorbereitete freiwillige Personen in
dosierten Zahlen kommen koennten.Jetzt=man mitschuldig an 250.000 Tote+ein verwuestetes Land

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel fordert Loyalität von Deutschtürken ein
Angela Merkel fordert neue Gesetze zur Überwachung von sozialen Netzwerken
Kanzlerin Angela Merkel appelliert an Wirtschaft, mehr Flüchtlinge einzustellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?