19.02.16 14:33 Uhr
 2.590
 

Astronomen entdecken dreieinhalb Jahre Sonnenfinsternis bei Sternenpaar TYC 2505-672-1

Forscher von der Vanderbilt University konnten nun die bislang längste bekannte Sternenfinsternis im All entdecken.

Beim zur Erde 10.000 Lichtjahre entfernten Sternenpaar mit der Bezeichnung TYC 2505-672-1 wird einer der Beiden alle 69 Jahre für eine Dauer von dreieinhalb Jahren komplett verdeckt.

Die Astronomen vermuten als Ursache eine dicke Staubhülle dahinter. "Das ist die längste Dauer für eine stellare Eklipse, die wir jemals entdeckt haben, und das längste Intervall bei einem sich verfinsternden Doppelstern", so die Forscher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar