19.02.16 12:15 Uhr
 1.814
 

Maybrit Illner: Bei Thomas Oppermann (SPD) fährt sie aus der Haut

In der gestrigen ZDF-Talkrunde bei Maybrit Illner gab der SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Thomas Oppermann, wohl zu spärlich seine Ansichten über die Frage des Abends "Auf verlorenem Posten - Scheitert Merkel an Europa?" preis.

Da es Illner offenbar nicht gelang, Oppermann zu einer deutlicheren Aussage zu verleiten, geriet sie mit aufgerissenen Augen in Rage: "Was wollen wir denn genau schaffen? Warum sagt die Bundeskanzlerin das nicht?"

Und weiter zu Oppermann: "Wollen wir es schaffen, dass eine Million Menschen morgen unsere Nachbarn sind und nur Mohammed heißen? Oder wollen wir schaffen, dass diese Menschen nur in Zeiten eines Bürgerkrieges Obdach kriegen?" Darauf antwortete ein perplexer Oppermann nur mit lauen Worthülsen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Maybrit Illner, Thomas Oppermann
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linke sagt Teilnahme bei Maybrit Illner ab: Partei werde nicht gleich behandelt
Maybrit Illner: Populismus-Debatte voller Populismus
Maybrit Illner Talk zum Thema "Mörderische Hetze - Zerreißt der Hass das Land?"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2016 13:02 Uhr von slick180
 
+2 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.02.2016 13:20 Uhr von daiden
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, was soll man auch an solch einem Tisch, wenn die eigenen, von Linksidelogien indoktrinierten geistigen Kompetenzen einfach nicht ausreichen, um argumentativ und reflektiert auf das "rechte Pack" einzugehen?! Werf lieber ein paar Steine und beleidige sinnlos. Alles andere übersteigt den Horrizont
Kommentar ansehen
19.02.2016 13:46 Uhr von Asalin
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Finde den Fehler SPD und Links

Zum Thema Merkel traut sich doch keiner mehr überhaupt estwas zu sagen. Entweder von Merkels Gestapo zum schweigen gebracht werden oder für immer vom Volk gehasst.

Früher haben sich die Politiker für den Freitod entschieden heut hält man einfach die Fresse und betet dafür nix falsches zu sagen.
Kommentar ansehen
19.02.2016 14:44 Uhr von slick180
 
+0 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.02.2016 15:39 Uhr von TendenzRot
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Was erwartet die Frau Illner? So geht eben Politikergewäsch. Ich habe heute morgen ein Interview mit der österreichischen Innenministerin gesehen. Selbst auf direkte Nachfrage hat die nur gelabert.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linke sagt Teilnahme bei Maybrit Illner ab: Partei werde nicht gleich behandelt
Maybrit Illner: Populismus-Debatte voller Populismus
Maybrit Illner Talk zum Thema "Mörderische Hetze - Zerreißt der Hass das Land?"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?