19.02.16 11:04 Uhr
 522
 

Türkei informiert UN-Sicherheitsrat über den Terroranschlag in Ankara

Das türkische Außenministerium hat den UN-Sicherheitsrat über den Anschlag in Ankara mit mehr als 28 Toten und 81 Verletzten informiert.

Zusätzlich wurden die Botschafter aus den Niederlanden, Deutschland und Delegationen aus der Europäischen Union sowie den Vereinten Nationen zu einer Einsatzbesprechung eingeladen.

Laut dem türkischen Ministerpräsidenten, Ahmet Davutoglu, sprechen die bisherigen Erkenntnisse dafür, dass die syrisch-kurdischen YPG für den Anschlag verantwortlich sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, UN, Terroranschlag, Ankara, Sicherheitsrat
Quelle: worldbulletin.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: türkische Familien wollen das Land verlassen, wenn sie Geld bekommen
"Rechtsnationale und Rassisten" treten für die AfD in Mecklenburg-Vorpommern an
Ab September wieder neue Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2016 11:16 Uhr von Fred1988
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Fassen wir mal zusammen, wem die Türkei die Schuld für den Anschlag in die Schuhe schieben will: Den YPG, der PKK, der PYD, der syrischen Regierung, dem Westen sowie "internationalen Mächten". YPG und PKK bestreiten eine Verwicklung in den Anschlag. Das einzige, das bisher (angeblich) bewiesen ist, ist dass der Attentäter ein syrischer Flüchtling war. Ein ganz gefährliches Spiel, dass die türkische Regierung da treibt...

Quellen (auch wenn Haberal diese gleich wahrscheinlich wieder als Lügner bezeichnet):
http://www.fr-online.de/...
http://www.tagesspiegel.de/...
Kommentar ansehen
19.02.2016 11:19 Uhr von detluettje
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Türlkei hat "Ihren" Charlie Hebdo".
Jetzt werden die Türkei auf "Verteidigungsbündnis" machen und in Syrien ganz offiziel mit der Unterstützung der NATO und UN das Kurdenproblem für immer lösen.

Völkermord mit freundlicher Unterstützung aller friedliebenden europäischen Staaten.
Kommentar ansehen
19.02.2016 11:31 Uhr von fixxxfoxxx
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ja und G.W.Bush hatte beweiße, das Saddam Massenvernichtungwaffen besitzt.
Was am ende als große lüge rauskam. Nich nur das keine Massenvernichtungswaffen gefunden worden sind, auch die beweiße die bush vorgelegt hatte, waren bewußt gefälscht.
Obwohl alles offensichtlich war, hat Europa und türkei mitgemacht, das Saddam fellt. Das selbe mit gadaffi. Auch dort hat Erdogan USA Europa Völkermord begonnen.

Jetzt der Erdogan.
Und überhaupt.
Ja wo sind die Beweiße.
Behaupten kann jeder was. Ein Fingerkuppel wurde gefunden. Und es noch dramatische zu machen wurde der Anschlag naha Millitär ausgeübt.
Wer Erdogans Poitik durchschaut hat, sollte mittlerweile wissen das der anschlag von Erdgogan organisiert wurde um seine ziele zu erreichen. Was ihm aber nicht gelungen ist. Er wollte das kurden irgend wie millitiärisch handeln nach den Bombadieren Erdogans von Unschuldigen Kurden.
Daher wird er mit der saudiarabischen Milliz mit bodentruppen einmaschieren.
Und noch mehr unschuldige Menschen umbringen.

Was der Erdogan gerade mit den Kurden macht ist nichts anderes als Völkermord. Wie Bush Irak massakiert hat, masskiert erdogan jetzt die Kurden.

Die Kurden sind nicht blöd.
Die Kurden haben sehr viel Boden gut gemacht und IS zurückgedrängt.
Also warum sollen die Kurden Erdogan Provozieren?
Damit Kurden das gutgemachte boden wieder verlieren?

Nein den Kurde hilft dieser anschlag überhaupt nicht.
Aber komischerweise hilft es Erdogan. Er kann sich rechtfertigen um Kurden zu bombadieren.

Was er treibt ist völkermord. Und Merkel unterstützt das.

[ nachträglich editiert von fixxxfoxxx ]
Kommentar ansehen
19.02.2016 11:45 Uhr von fixxxfoxxx
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
dna692,
daesh ist nichts anderes als IS-ISIS-ElKaida-ElNusra und so weiter.
Diese wurde von Saudiarbaien und Türkei gegründet.

Syrien hat mit IS-ISIS-ElKaida-ElNusra nichts zu tun. Dort wird auch nicht mit IS verhandelt.
Das wird gerne behauptet. Aber es ist nicht so.
Wie dieser anschlag.
Es waren nicht die Kurden.
Kommentar ansehen
19.02.2016 11:49 Uhr von PolatAlemdar
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.02.2016 11:53 Uhr von Fred1988
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Haberal, auch für dich gibt es Hilfe:

http://www.alfa-telefon.de/
http://www.lufthansa.com/...
Kommentar ansehen
19.02.2016 11:55 Uhr von PolatAlemdar
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Fred1988

Wenn mich Leute mit 88 im Nick beleidigen oder angreifen, dann ist das eine Bestätigung für mich, dass ich alles richtig mache. ^^
Kommentar ansehen
19.02.2016 11:56 Uhr von fixxxfoxxx
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und du springst sofort wenn Erdogan, Saudiarabien, IS, Merkel entlarvt wird.

Und für dich sind alle die "hilfe brauchen" wenn jemenad gegen Erdogan oder IS ist.
Aber die IS Saudiarabien Türkei die somit völkermord unterstützen sind gute Menschen und müssen verteidigt weden für dich .

Traurig das es noch solche gibt.


[ nachträglich editiert von fixxxfoxxx ]
Kommentar ansehen
19.02.2016 11:57 Uhr von Mingo82
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Verstehe auch nicht so wirklich, wie die Türkei so unmittelbar erkannt haben will, dass es die Kurden waren. Und warum sollten diese das abstreiten? Das ändert da ja nichts an ihrer jetzigen Situation.
Kommentar ansehen
19.02.2016 11:59 Uhr von Fred1988
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Haberal

Leute, die offensichtlich eine Phobie gegen das Jahr 1988 haben, sollten sich in ärztliche Behandlung begeben.
Kommentar ansehen
19.02.2016 12:13 Uhr von detluettje
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Fred1988:
Prolet mochte, dass Sie Ihr Geburtsjahr ändern.

@All:
Es war ein von der Türkei fingierte Anschlag, um offiziell(so wie Frankreich) in syrien opperieren(Völkermord an Kuden) zu können.
Kommentar ansehen
19.02.2016 12:17 Uhr von fixxxfoxxx
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
dna692,
danke für deine indirekten komplimente.

Aber dennoch bin ich der MEinung das hier auch einer wie ich seien sollte ohne egoistisch rüber zu kommen.

Ich suche kein Ort um aufmerksamkeit zu suchen.
Da bräuchte ich nur auf eine seite homepage gehen, wo alle gegen Erdogan sind.
Da würden mir nur alle recht geben.

Sowas suche ich nicht was du indirekt von mir aber wünschst.

Und es tut mir kein bisschen leid.
Egal wo. Wenn ich die Wahrheit berichte.
Kommentar ansehen
19.02.2016 12:40 Uhr von fixxxfoxxx
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
dna692,
wenn es hilft.
Gehe nicht.
Jetzt passiert was wunderbares. Jetzt. Sollte sich keiner erst recht zurücklegen.
Wir leben in einer ganz besonderen zeit. Das kommt auf uns zu. Was wunderbares.

Ich empfehle. Bleibe und sehe und staune.
Kommentar ansehen
19.02.2016 12:51 Uhr von magnificus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Türkei greift Kurden in Nordsyrien an
Türkisches Militär hat einen Flughafen und ein Dorf nahe der syrischen Stadt Asas beschossen. Ziel waren kurdische Milizen, die von US-Amerikanern unterstützt werden. "

http://www.zeit.de/...

Absage an Erdogan

"Am gestrigen Mittwoch hatte Merkel die Forderung nach einer Flugverbotszone noch einmal bekräftigt und damit die Türkei unterstützt.

Vor den USA hatte auch schon Russland der Forderung der Bundeskanzlerin eine Absage erteilt. Diese Entscheidung könne nur zusammen mit Syrien und dem UN-Sicherheitsrat getroffen werden, so Russland. "
Kommentar ansehen
19.02.2016 12:58 Uhr von fixxxfoxxx
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Erdogan hat auf jeden fall seine karten verspielt.
Er kann nur noch krieg machen.
Alles andere ist unrealistisch.

Oder er tritt jetzt freiwillig zurück. Dann kann noch alles gut werden.
Kommentar ansehen
19.02.2016 13:08 Uhr von EAP
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was mich an solchen Anschlägen, die ich abscheulich finde - egal in welchem Land oder von wem auch immer ausgeführt - stutzig macht, ist wie schnell die türkischen Behörden herausfinden wer dafür verantwortlich ist. Nicht mal 24 h später haben sie den Täter.

[ nachträglich editiert von EAP ]
Kommentar ansehen
19.02.2016 14:00 Uhr von PolatAlemdar
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
EAP

Wenn mann einen abgerissenen Finger oder Hand in die Suchkartei eingibt und der Name des Attentäters erscheint - was spricht dagegen?

Warum soll es Monate in Anspruch nehmen, dann den Namen des Attentäters zu veröffentlichen?
Kommentar ansehen
19.02.2016 15:26 Uhr von fixxxfoxxx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
PolatAlemdar
es geht nicht darum ob man jemanden schnell identifizieren kann oder nicht.
Die umstände wo und wie es passierte sind fraglich.
Die Kurden haben überhaupt kein Interesse daran, das Erdogan einmaschiert.
Aber Erdogan schon.

Schon innerhalb kürzerste zeit wurden auch noch 17 angebliche verdächtige festgenommen.

Und es ist ein flüchtling. Er hätte alles seien können weil er seine Identität vielleicht geheim hielt. Machen viele flüchtlinge auch in Deutschland. Diese sagen wir sind syrer, aber eigentlich sind es Marrokaner.
Vielleicht war es ein Afgahne, ein Saudi, Ein Marrokaner ein Türke der für Erdogan sogar sterben würde.
Das man sofort behauptet es war ein kurde und es waren diese und diese Parteien sonst keiner. sollte jeden stützig machen.

Auch die beweise.
Die liegen nicht vor.
Keiner kann diese Beweise kontrollieren ob es war ist oder nicht.
Der einzige der das behauptet ist Erdogan das alles stimmt was er vorlege.
Was die angeblichen kurden zu sagen haben Interessiert keinen. Weder den Erdogan noch Merkel.

Die Kurden sagen die waren es nicht.
Das wird nicht gehört und nicht berichtet.

Nur was Erdogan sagt und Merkel. Das gilt.

[ nachträglich editiert von fixxxfoxxx ]
Kommentar ansehen
19.02.2016 16:27 Uhr von EAP
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Polat

Es verwundert mich nur das eine Fingerkuppe eines Straftäters aus Syrien darauf schliessen lässt, dass er der Täter sei der die Bombe gezündet hat.
Aber wie gesagt, ist nur eine Vermutung von mir und die weiteren Ermittlungen werden zeigen inweit der Besitzer der Kuppe involviert ist.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: türkische Familien wollen das Land verlassen, wenn sie Geld bekommen
Fußball: Bastian Schweinsteiger stellt klar - Entweder Manchester oder Übersee
Petition: Sachsen soll nach Russland verlegt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?