19.02.16 08:08 Uhr
 1.401
 

Fürstenwalde: Jugendliche von Stromschlag getötet

Am Bahnhof Fürstenwalde(Brandenburg) starb eine 15-jährige Jugendliche am gestrigen Donnerstag an einem tödlichen Stromschlag.

Laut Polizei soll sie sich mit zwei Freunden auf einem stillgelegten Abstellgleis aufgehalten haben, als es zu dem tödlichen Vorfall kam.

Die 16- und 17-jährigen Freunde blieben dabei unverletzt. Die genaue Unfallursache muss noch geklärt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Jugendlicher, Stromschlag
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2016 08:19 Uhr von rubberduck09
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Man wird doch wohl kurzfristig rausfinden können obs die Oberleitung war oder nicht, oder?

In der Quelle stehts doch - die sind _auf_ einen Zug geklettert. Solche ´unwichtigen´ Details weglassen ist aber schon krank.

[ nachträglich editiert von rubberduck09 ]
Kommentar ansehen
19.02.2016 08:21 Uhr von rubberduck09
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht dafür aber nix von einem stillgelegten Gleich sondern dass die ganze Strecke eine Weile gesperrt wurde. Lieber Autor: Wenn du Zusatzinfos von anderen Quellen hast dann binde auch die andere Quelle ein. So ist das MURKS
Kommentar ansehen
19.02.2016 08:40 Uhr von Infidel
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sipderboy es heißt durch und nicht von Stromschlag getötet und dann gleich nocht mal durch und nicht an einem Tödllichen Stromschlag.
Kommentar ansehen
19.02.2016 08:52 Uhr von Spiderboy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ rubberduck09

Ich hatte die News schon gestern eingestellt, da gab es die Infos in der Quelle noch nicht.

@ Infidel

wird korrigiert
Kommentar ansehen
20.02.2016 14:01 Uhr von Didi1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Am Donnerstag.....
.... und wahrscheinlich während der Schulzeit. Ansonsten hätten die Typen vielleicht gelernt, dass eine solche Stromleitung 15000V führt und man tunlichst einen Abstand von größer einem Meter halten sollte.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativen Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?