18.02.16 18:37 Uhr
 321
 

Essen: Arbeiter schlagen Bronzefigur aus Versehen den Kopf ab

Eine fast vier Meter hohe Bronzeskulptur des renommierten Künstlers Thomas Schütte in Essen sollte von Arbeitern vorsichtshalber entfernt werden, damit sie nicht beschädigt wird.

Doch die Schutzmaßnahme geriet zum Desaster, denn die Arbeiter trennten der Skulptur aus Versehen den Kopf ab.

Der Künstler ist fassungslos, beruhigt aber auch andererseits: "Den kann man wieder anschweißen. Das ist nicht zerstört, das ist nur ein Schaden."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Essen, Kopf, Arbeiter, Versehen
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2016 20:01 Uhr von kuno14
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Eine fast vier Meter hohe Bronzeskulptur des renommierten Künstlers Thomas Schütte in Essen sollte von Arbeitern vorsichtshalber entfernt werden, damit sie nicht beschädigt wird. und warum?
Kommentar ansehen
19.02.2016 11:30 Uhr von slick180
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ AfD_Merkel_geh
dumpbackbah
Kommentar ansehen
19.02.2016 21:25 Uhr von FutureC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kopf abschlagen einfach als Kunst definieren, und das Ding verdoppelt seinen Wert...
Bestimmt kriegen die Künstler-Bauarbeiter was davon ab!

[ nachträglich editiert von FutureC ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall
Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?