18.02.16 18:33 Uhr
 297
 

Die Schweiz befürchtet nun ein Ausweichen von Migranten in ihr Land

Die zunehmende Errichtung von Grenzzäunen an der Balkanroute bereitet offenbar jetzt Italien und der Schweiz große Sorge. Flüchtlinge könnten an der schmalsten Stelle der Adria von Albanien aus nach Italien und in die Schweiz flüchten.

Die Schweizer SVP fordert nun, einen Migrationsstrom in ihr Land mit geeigneten Maßnahmen zu verhindern. Wirksamere Grenzkontrollen sollten wieder eingeführt werden. Für eine Abweisung illegaler Migranten spreche sich die Partei aus, so der Fraktionschef Adrian Amstutz.

Ebenfalls sieht die Schweizer FDP den Anstieg von Asylsuchenden in ihrem Land kritisch. Eine Intensivierung von Grenzkontrollen und zurückhaltende Aufnahme von Migranten, sei anzuraten. Vor allem sei ein "voller Zugang zur Sozialhilfe" zu prüfen. Eritreer sollen Schutzstatus ohne Sozialhilfe bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Land, Migranten
Quelle: 20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank
AfD- Spitzenkandidat hält "Deutschland den Deutschen"-Motto für "völlig richtig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2016 19:11 Uhr von abell1848
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schön das es wenigstens eine Demokratie in Europa gibt. Wenn dort zu viele "Flüchtlinge" einfallen, werden diese per Volksentscheid wieder dahin verbracht wo sie hergekommen sind.

Da die Politiker das wissen treffen sie, nicht wie bei uns, keine vollkommen verfassungsfeindlichen, volksverräterischen Gesetzte und Erlasse...

[ nachträglich editiert von abell1848 ]
Kommentar ansehen
18.02.2016 19:20 Uhr von DasWortDesTages
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass es in Deutschland bei allen wichtigen Themen keinen Volksentscheid gibt! Wäre dringend nötig!
Kommentar ansehen
18.02.2016 20:57 Uhr von Thomas66
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
DasWortDesTages
Das wird nicht so schnell passieren, die wissen schon warum sie es nicht zu lassen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?