18.02.16 18:10 Uhr
 257
 

Lufthansa: Streit um Mindestgröße von Piloten mit Vergleich beigelegt

Der Rechtsstreit um die Mindestgröße für Piloten bei der Lufthansa endet mit einem Vergleich. Die Fluggesellschaft zahlt 14.175 Euro an die Klägerin.

Im konkreten Fall hatte eine 19-jährige Frau sich um eine Pilotenausbildung beworben und mehrere Tests bestanden, erhielt letztlich aber eine Absage weil sie mit 1,62 Meter zu klein war.

Laut Tarifvertrag müssen Piloten mindestens 1,65 Meter groß sein. Die Frau sah sich wegen ihres Geschlechts diskriminiert, weil Frauen im Schnitt kleiner sind als Männer und deswegen häufiger an dieser Hürde scheitern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Vergleich, Lufthansa, Piloten
Quelle: fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2016 18:21 Uhr von eeyorE2710
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das dumm.
Kommentar ansehen
18.02.2016 18:40 Uhr von rubberduck09
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Und wie soll die Trulla dann im Notfall auf Sicht landen wenn sie nix sieht? Die Größe ist aus reiner technischer Notwendigkeit angegeben. Und wenn ich sehe wie oft sich Frauen hinterm Lenkrad von Autos verstecken wundere ich mich echt ob denen wirklich keiner gesagt hat dass die meisten Fahrersitze höhenverstellbar sind.
Kommentar ansehen
18.02.2016 20:44 Uhr von CoffeMaker
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Und wie soll die Trulla dann im Notfall auf Sicht landen wenn sie nix sieht? Die Größe ist aus reiner technischer Notwendigkeit angegeben. "

Ach das geht schon, Kissen unterm Hintern und Klötze an die Füße und dann passt das ^^

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
18.02.2016 23:24 Uhr von Gothminister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht selten sind es eben auch die soft-skills, die zur Ablehnung führen.
Heutzutage sollte man allerdings vorsichtig sein, was man in die Absage schreibt, wie man hier sieht.

Als Model wäre dieser egomanische Kampfzwerg übrigens auch abgelehnt worden. Und da macht es für die Karriere auch keinen Sinn, das zu erzwingen. ;-)

[ nachträglich editiert von Gothminister ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?