18.02.16 18:13 Uhr
 159
 

Flüchtlingsumverteilung: Von 160.000 Fällen derzeit nur 583 vollzogen

Derzeit gelingt den EU-Ländern nicht einmal die vor Wochen beschlossenen Umverteilungsquoten für Flüchtlinge umzusetzen. Von den anfangs 160.000 geplanten Flüchtlingen sind bislang laut EU-Kommission nur 583 Asylsuchende umverteilt worden.

Deutschland nahm dabei aus dem Kontingent 51 Asylsuchende auf. Finnland und Frankreich haben laut EU-Kommission die meisten Flüchtlinge aufgenommen. Beide Länder kommen auf 275 Asylsuchende.

Die Länder Ungarn, Rumänien, Tschechien und die Slowakei wollen keine Flüchtlinge aufnehmen und stemmen sich gegen die Umverteilungsquoten der EU. Experten rechnen nicht damit, dass in naher Zukunft mehr Flüchtlinge umverteilt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Flüchtling, Umverteilung
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich zu Gabriels Stinkefinger: "Mir geht es bei dem linken Pack genau so"
TTIP - Sigmar Gabriel hält Verhandlungen für faktisch gescheitert
Armenien-Resolution: Staatsminister verweist bei Türkei-Besuch auf deutsche Mitschuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2016 18:23 Uhr von CommanderRitchie
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe Bürger

Es besteht jetzt die Möglichkeit, einen arabischen Flüchtling gegen eine einmalige Zahlung von 500,- Euro zu adoptieren.

Der arabische Flüchtling macht für Dich alles, wofür Du keine Zeit hast, und zwar:

- schlafen bis 11.00 Uhr

- mehrmals täglich Kaffee trinken

- Siesta genießen

- jeden Abend in Shicha-Bar herumsitzen

- mit tausend Kumpeln auf der Domplatte feiern

Zur Begrüßung erhalten Sie vom arabischen Flüchtling ein schönes Smartphone als Gastgeschenk (wünsche können nicht ausgesprochen werden, da dass Smartphone vom Flüchtling bei Bedarf erst noch auf der Kölner Domplatte besorgt werden muss)

Viele haben das bereits ausprobiert, haben dadurch große Freiräume gewonnen
und können jetzt rund um die Uhr arbeiten!

Die Einzahlung kann unbürokratisch über die Europäische Union erfolgen.

Greifen Sie zu, "es het solang´s het!!!" (10´760´136 Stück um genau zu sein).
Also, leg Dir schnell noch einen arabischen Flüchtling zu........

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
18.02.2016 19:03 Uhr von abell1848
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
160.000? haben die sie noch alle?

Wir haben in Deutschland allein die letzten 8 Monate ca. 1.5 Mio "Flüchtlinge" bekommen. Und das Gesindel streitet sich um 160.000

Ich an der Stelle von Europas Staatschefs würde auch keine "Flüchtlinge" aufnehmen. Nicht solange die Verursacherin im Gefängnis ist und in Europa demokratische Verhältnisse herrschen.
Kommentar ansehen
19.02.2016 09:09 Uhr von faktkonkret
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ CommanderRitschie

also das mit elf Uhr bezweifele ich.

Schließlich muss man früh bei der Behörde anstehen um sich an verschiedenen Stellen anzumelden um mehrfach kassieren zu können. :)
Gehe mal Samstagsnachmittags in einen 10,-- € Friseurladen.
Neben Asylantenschwarzarbeit sind um diese Zeit bärtige Willkommensmenschen als Kunde, welche bevorzugt behandelt werden und du als Deutscher gefälligst warten musst bis alle Bärtige, auch die nach dir den Laden betreten, feinrasiert versorgt wurden.
Gerade vor einer Woche erlebt. Habe aber den Laden verlassen.
Soviel auch zur Integration und der drei Affenpolitik unserer derzeitigen Politiker.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Löst das Forschungszentrum CERN durch Neutrinos-Schüsse Erdbeben aus?
Flüchtlings- und Migrantenkriminalität
Weltweit boomen nun Burkini-Verkäufe im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?