18.02.16 16:08 Uhr
 650
 

Tourist nahm Nacktbad in einem berühmten Brunnen in Rom

Die Touristen und Bewohner von Rom bekamen am Brunnen Fontana dei Quattro Fiumi einen Nacktbader zu sehen. Neben dem unbekleideten Mann waren auch seine betrunkenen Freunde anwesend, denen der Anblick große Freude bereitete.

Nach ersten Erkenntnissen soll es sich um einen nordeuropäischen Typ handeln. Es wird vermutet, dass es sich um einen englischen Rugbyfan handelt. Eine Bestätigung von Seiten der italienischen Behörden steht jedoch noch aus.

Die Behörden wollen nun den Schutz für die Besucher der Stadt verstärken. Bereits in der Vergangenheit war es unter anderem beim Fontana di Trevi zu Zwischenfällen mit Nackten gekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Rom, Tourist, Brunnen
Quelle: easyvoyage.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau alarmiert Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Für Futter gehalten: Seelöwe zerrt in Kanada kleines Mädchen in Wasser
"Church of Satan" will nicht mit Donald Trump in Verbindung gebracht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2016 16:48 Uhr von Shortster
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Nordeuropäischer Typ" --> Also Norweger, Schweden, Dänen, Finnen... aber AUF GAR KEINEN FALL ENGLÄNDER ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?