18.02.16 14:04 Uhr
 1.074
 

Entzug der Gemeinnützigkeit: Attac verklagt Finanzamt

Das Finanzamt Frankfurt hat den Globalisierungsgegnern von Attac die Gemeinnützigkeit entzogen, mit dem Argument, der Verein agiere politisch.

Dagegen klagt Attac nun, da ihr Einspruch abgelehnt wurde.

"Wir verteidigen das Gemeinwohl gegenüber den mächtigen Einzelinteressen der Banken und Konzerne. Das ist gemeinnützig", so Thomas Eberhardt-Köster vom bundesweiten Attac-Koordinierungskreis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Attac, Entzug, Finanzamt, Gemeinnützigkeit
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung-Ombudsfrau zu Beate Zschäpes Aussage: "Billiger Versuch"
Oersdorf: Bürgermeister, der Flüchtlinge unterstützt, bewusstlos geprügelt
USA: Morddrohung an konservative Zeitung, die Hillary Clinton unterstützt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2016 15:18 Uhr von holly47
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Seit wann wird das Gemeinwohl über die Einzelinteressen der Banken und Konzerne gestellt,dass wäre nicht gemeinnützig,sondern Science-Fiction.
Kommentar ansehen
18.02.2016 15:25 Uhr von gerndrin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@pistolenkurt
Erst dachte ich: nöö.
Aber dann nachgesehen und - ops - du hast Recht!
Kommentar ansehen
18.02.2016 16:31 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Es handelt sich um eine politische Organisation. "

Es gibt Situationen in der die Grenzen Gemeinwohl und Politik verschwimmen weil wenn die Politik zur Gefahr des Gemeinwohl wird muss man politisch aktiv werden um das Gemeinwohl zu sichern.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hillary Clintons Lieblingspolitiker: "Eine der Favoritinnen ist Angela Merkel"