18.02.16 11:57 Uhr
 1.036
 

Erzbistum Köln: Millionenverlust für Kirche durch Zinsflaute

Das Erzbistum Köln hat wegen den aktuell niedrigen Zinsen einen Verlust von sechs Millionen Euro gemacht.

Sorgen muss man sich dennoch nicht um die Kirche machen, die auf einer gigantischer Reserve sitzt.

Die Einnahmen aus der Kirchensteuer sind ebenfalls um 27 Prozent auf 589 Millionen Euro gestiegen. Mit all den Rücklagen könnte sich das Bistum noch weitere 275 Verlustjahre leisten.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Kirche, Erzbistum
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2016 12:30 Uhr von Rechtschreiber
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll dieses scheiß Gelaber von Verlusten? Wie kann eine nicht eingetretene Gewinnerwartung ein Verlust sein?

Ich habe letztes Jahr auch einen Verlust von 30 Millionen Euro eingefahren. Eigentlich wollte ich im Lotto gewinnen, das ist aber nicht passiert -.-
Kommentar ansehen
18.02.2016 13:02 Uhr von PrinzAufLinse
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man reiche mir die Tränenschale.
Kommentar ansehen
18.02.2016 13:21 Uhr von zero2012
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zeit die zu enteignen und ne null gewinn regelung für religionen einzurichten...

oder machen die das etwa nicht aus nächstenliebe??

mit dem geld was die haben könnten wir sogar die türkei ins 21 JHD heben....
Kommentar ansehen
18.02.2016 13:30 Uhr von Samosa999
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sofort die Kirchensteuer anheben,um den ^Verlust^ auszugleichen!

Dito @Rechtschreiber!
Kommentar ansehen
18.02.2016 16:01 Uhr von Hallominator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin schon froh, wenn ich genug Geld auf dem Konto habe, um durch die Zinsflaute wenigstens 6 Euro zu verlieren.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000-Euro-Fund abgab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?