18.02.16 11:31 Uhr
 1.386
 

Kanada: Insel ist bereit US-Flüchtlinge aufzunehmen, wenn Trump Präsident wird

Sollte der umstrittene Milliardär Donald Trump es tatsächlich schaffen und US-Präsident werden, wollen viele Amerikaner das Land verlassen.

Die kanadische Insel Cape Breton hat sich nun bereit erklärt, US-Flüchtlinge in diesem Fall aufzunehmen.

Die Insel hat sogar eine Homepage mit Infos für dieses Szenario unter "CBIfTrumpWins.com" eingerichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Kanada, US, Insel
Quelle: buzzfeed.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2016 11:44 Uhr von pippin
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem ist aber, dass Trump dann trotzdem noch Präsident der Vereinigten Staaten wäre und somit Chef der größten Armee mit dem größten Waffenarsenal der Welt.

Das ist definitiv zu wenig Hirn für zuviel Macht!
Kommentar ansehen
18.02.2016 13:59 Uhr von JerryHendrix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube es gibt viele Leute, die gerne auswandern würden, wenn Angie M. wiedergewählt wird. Aber der Aufwand ist leider sehr groß.
Kommentar ansehen
18.02.2016 14:44 Uhr von FCK.NZS
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr richtig, Starstalker. Nicht jeden dahergelaufenen Strolch und nicht jede dahergelaufene Storch.
Dann hoffen wir mal, dass Frau Merkel wiedergewählt wird und die ganzen AfD-PEGIDA-Kackvögel das Land verlassen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?