18.02.16 10:35 Uhr
 1.048
 

Flüchtlinge/Köln: Frauen werfen Sicherheitsdienst sexuelle Belästigung vor

Mehrere Bewohnerinnen haben in einer Kölner Flüchtlingsunterkunft dem Sicherheitsdienst sexuelle Übergriffe vorgeworfen.

Dabei sollen Frauen von Mitarbeitern der Security-Firma mehrfach sexuell belästigt und beleidigt worden sein. Ein entsprechender Beschwerdebrief und ein Schreiben, das auch die hygienischen Zustände in dem Flüchtlingsheim anprangert, liegt den Polizeibehörden vor.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft die Vorwürfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Belästigung, sexuelle Belästigung
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamm: Bereits die sechste sexuelle Belästigung im Freizeitbad "Maximare"
Halberstadt: 13-jähriges Mädchen von zwei Flüchtlingen sexuell bedrängt und gefilmt
BKA: Vorgehen gegen sexuelle Gewalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2016 10:55 Uhr von G-H-Gerger
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Das ist mal wieder typisch für die deutsche Presse. Wieder mal wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
Kommentar ansehen
18.02.2016 11:02 Uhr von HollieWood
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Es müssen warhaft "ganze Kerle" sein , die sich an Frauen und Kindern vergreifen! Wir brauchen härtere Gesetze und durch greifende Justiz.
Kommentar ansehen
18.02.2016 11:30 Uhr von FCK.NZS
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Die Security-Firma (Adler-Wache) steht damit ja nicht zum ersten Mal in den Schlagzeilen. Zuletzt ermittelte die Polizei wegen unterlassener Hilfeleistung.
Kommentar ansehen
18.02.2016 11:36 Uhr von Imogmi
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
ich habe jetzt die O-Nachricht nicht gelesen, will auch keinen in Schutz nehmen, aber es könnte auch die Gegenreaktion auf die Sylvester- und Faschingsübergriffe unserer Neuankömmlinge sein und damit zusammen hängen.
Kommentar ansehen
18.02.2016 12:18 Uhr von Iceland62
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wir leben in einem Rechtsstaat.

Ob die Vorwürfe zutreffend sind oder nicht, kann ich aktuell nicht beurteilen.

Dass aber überhaupt der reguläre Weg der Anzeige beschritten wird, halte ich keineswegs für eine Selbstverständlichkeit. Es gibt Länder, in denen ich kein Vertrauen in das Rechtssystem habe.
Kommentar ansehen
18.02.2016 13:50 Uhr von aaback
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Für diesen Job, werden oft Leute eingestellt, die arabisch dolmetschen können.
Andererseits ist es auch denkbar, dass linke Aktivisten die Frauen aufhetzen. Das würden sie aber nur bei deutschen Security-Mitarbeitern machen, arabische zu beschuldigen wäre für die Linken politisch inkorrekt.
Kommentar ansehen
18.02.2016 13:55 Uhr von Zuckerstange.
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ BastB

volle Zustimmung es ist wirklich bekannt welches Klientel dort arbeitet, schaut euch das Skandalvideo in der Quelle an....
http://www.bz-berlin.de/...


einfach nur asoziales Pack...

[ nachträglich editiert von Zuckerstange. ]
Kommentar ansehen
18.02.2016 16:50 Uhr von Politessendutzer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Zuckerstange
danke für das video - so kenne ich diese uniformierten unterbezahlten Männlein auch .

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamm: Bereits die sechste sexuelle Belästigung im Freizeitbad "Maximare"
Halberstadt: 13-jähriges Mädchen von zwei Flüchtlingen sexuell bedrängt und gefilmt
BKA: Vorgehen gegen sexuelle Gewalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?