18.02.16 09:39 Uhr
 73
 

Somalia-Einsatz der Bundeswehr um ein weiteres Jahr verlängert

Der Einsatz von Bundeswehrsoldaten im Krisenstaat Somalia ist auf ein weiteres Jahr verlängert worden. Das Bundeskabinett hat dies beschlossen.

Die Mission mit insgesamt 155 Soldaten startete im Februar 2010. Ein italienischer Brigadegeneral führt die Mission an, während der bereits 5.000 somalische Soldaten ausgebildet worden sind.

Somalia wird nach wie vor von den sunnitischen Schabab-Milizen terrorisiert. Außerdem wird der Staat schon seit Jahren von Piraterie geplagt. Vor wenigen Tagen erst wurde der Verteidigungsminister des bürgerkriegsgebeutelten Landes bei einem Autobombenattentat getötet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Einsatz, Bundeswehr, Somalia
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Querschnittsgelähmte Sportlerin Kira Grünberg kandidiert für ÖVP
Trumps Kommunikationschef: "Versuche nicht, meinen eigenen Schwanz zu lutschen"
US-Admiral Scott Swift würde jeden Atomangriffsbefehl von Donald Trump ausführen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: Neun fast nackte und blutige Leichen vor Haus zur Schau gestellt
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an
16-Jähriger bei Protesten in Venezuela durch Kopfschuss getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?