18.02.16 09:39 Uhr
 54
 

Somalia-Einsatz der Bundeswehr um ein weiteres Jahr verlängert

Der Einsatz von Bundeswehrsoldaten im Krisenstaat Somalia ist auf ein weiteres Jahr verlängert worden. Das Bundeskabinett hat dies beschlossen.

Die Mission mit insgesamt 155 Soldaten startete im Februar 2010. Ein italienischer Brigadegeneral führt die Mission an, während der bereits 5.000 somalische Soldaten ausgebildet worden sind.

Somalia wird nach wie vor von den sunnitischen Schabab-Milizen terrorisiert. Außerdem wird der Staat schon seit Jahren von Piraterie geplagt. Vor wenigen Tagen erst wurde der Verteidigungsminister des bürgerkriegsgebeutelten Landes bei einem Autobombenattentat getötet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Einsatz, Bundeswehr, Somalia
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich zu Gabriels Stinkefinger: "Mir geht es bei dem linken Pack genau so"
TTIP - Sigmar Gabriel hält Verhandlungen für faktisch gescheitert
Armenien-Resolution: Staatsminister verweist bei Türkei-Besuch auf deutsche Mitschuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Löst das Forschungszentrum CERN durch Neutrinos-Schüsse Erdbeben aus?
Flüchtlings- und Migrantenkriminalität
Weltweit boomen nun Burkini-Verkäufe im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?